Richtig kaufen Notfallhelfer für die längere Tour

Ob eine Tour vorerst beendet ist oder nach kurzer Schrauber-Pause fortgesetzt werden kann, hängt oft von Kleinigkeiten ab. 2Räder gibt Mitnahme-Tipps.

Foto: Jahn
Eine alte Schrauber-Weisheit lautet, dass auf Tour grundsätzlich das Teil kaputt geht, was man nicht dabei hat. Also gar keine Ersatzteile mitnehmen? Jein. Größere Ersatzteile mitzuschleppen ist tatsächlich unnötig. Doch praktischen Kleinkram dabei zu haben, der günstig ist und nicht viel Platz benötigt, ist überaus sinnvoll. Mit Kabelbindern, Blumendraht, Panzerband & Co. lässt sich nämlich prima improvisieren. Was Anbieter wie Louis und Polo nicht haben, findet sich im Baumarkt.
Anzeige
Foto: Jahn

Kleine Helfer

Draht/Schuhe/Klemmen
Kampf den abvibrierten, durchgescheuerten oder angeschmorten Kabeln. Am besten Kabel mit 2,5 mm² Querschnitt nehmen.  Setpreis: rund 8 Euro

Ersatzzündkerzen
Moderne Zündkerzen halten zwar lange, ein Ersatzexemplar schadet aber nicht. Praktisch: Kerzenbox

Schellen/Locheisen
Schlauchschellen fixieren Kühlerschläuche; Locheisen (Autoradio-Dienst) helfen bei provisorischen Gepäckträger-Reparaturen

Kabelbinder
Zum Fest- oder Hochbinden leichter Teile. Zwei oder drei verschiedene Größen reichen vollauf. Kosten nur wenige Cent

Glühlampen-Set
Gibt’s in verschiedenen Ausführungen (Bilux, H4, H7). Wegen Lichtausbeute auf Markenqualität (Osram, Philips) achten

Dirko
Geniale Dichtmasse, um von außen (ohne Zerlegen) leckende Stellen abzudichten. Tube um 12 Euro

Benzinschlauch
Gibt’s in verschiedenen Durchmessern, gängig sind 6 und 8 Millimeter.
Hilft auch beim Benzin-Umfüllen

Schrauben/Muttern
Als Ersatz für verflüchtigte Exemplare. Verzinkt bereits ab 4 Euro (125-teilig), als Edelstahlschrauben-Set (200-teilig) um 25 Euro. Kann man immer brauchen

Isolierband
Unbedingt nur das beste und teuerste Gewebeband („Panzerband” oder „Stage-Tape”) kaufen. 25 Meter kosten zirka 6 Euro

Blumendraht

Neben Isolierband das vielleicht wichtigste Notfall-Helferlein. Befestigt und sichert alles und jedes. 25 Meter kosten um 3 Euro

Nippel-Set
Nimmt kaum Platz weg, ist beim Riss eines Bowdenzugs aber Gold wert. Das Reparaturset kostet bei Louis oder Polo 5 Euro

Anzeige
Foto: Jahn

Reifenpanne

Flickzeug
Konventionelles Flickzeug ist nur noch bei kleineren Maschinen mit schmalen Schlauchreifen einsetzbar. Reparatur-Set um 3 Euro

Kompressionsluftpumpe
Keine Luftpumpe in greifbarer Nähe? Kein Problem, Mini-Kompressoren (15 Euro) oder Motorkompressions-Pumpen (im Bild, um 20 Euro) helfen weiter

Pannenspray

Sehr praktisch – wenn’s denn funktioniert. Überlagerte Dosen und/oder falsche Anwendung verursachen aber meist nur eine Riesen-Schweinerei. Eine Dose kostet um 5 Euro

Reparaturkit schlauchlos
Die beste Reparaturmethode für alle schlauchlosen Reifen. Hilft auch bei größeren Löchern und ist relativ leicht anzuwenden. Set ab 15 Euro

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote