So geht's Motorradtrainings für Einsteiger

Ob Einsteiger oder alter Hase - bei einem der vielen Motorradsicherheitstrainings kann jeder noch was lernen. Entscheidend ist, das passende Angebot für sich für sich zu finden. Ein Überblick.

Foto: Bilski
Bundesweit bietet der ADAC unterschiedliche Motorradtrainings an, von Zusatzschulungen für Anfänger über Wiedereinsteigerprogramme bis zum richtigen Umgang mit Antiblockiersystemen. Das Angebot variiert von Bundesland zu Bundesland, die Preise für die Tagesveranstaltungen sind meist einheitlich: 86,17 Euro für Mitglieder, 101,56 für Nicht-Mitglieder.Komplettes Angebot im Internet unter www.adac.de/sicherheitstraining und bei den ADAC-Geschäftsstellen. In den ADAC-Fahrsicherheitszentren bietet Honda eintägige Fun & Safety-Kurse, die sich speziell an Wiedereinsteiger richten. Preis: 99 Euro. Info und Anmeldung: www.honda.de (Fun & Safety) sowie bei den Honda-Händlern, ADAC-Fahrsicherheitszentren und -Geschäftsstellen.

Unter dem Motto „Sicherheit & Spaß“ bietet auch Suzuki bundesweit Grundlagentrainings an. Diese finden auf abgesperrten Trainingsflächen statt, kosten 69 Euro pro Tag (für Suzukifahrer 10 Euro Ermäßigung). Infos und Termine: www.suzuki.de und Tel. 07121/959358. Wie bei ADAC und Honda wird auch bei Suzuki mit dem eigenen Motorrad gefahren.

Die Möglichkeit, mit einem gestellten BMW-Motorrad an einem Einsteiger-, Aufbau-, Renn- oder Enduro-Training teilzunehmen, gibt’s nicht nur in München. Das Angebot der Bayern ist bundesweit und sehr vielfältig. Preise: ab 95 Euro für ein Halbtages-Kompakttraining mit dem eigenen Motorrad. Detailliertes Programm im Internet: www.bmw-motorrad.de, Stichwort Faszination/Reisen.
Anzeige
Foto: Bilski
Ein sehr reichhaltiges Angebot unterschiedlicher Kurse vom eintägigen Kompakttraining für Alltagsfahrer (100 Euro) über spezielle Fahrtrainings nur für Frauen bis hin zum mehrtägigen Rennstreckentraining und Spezial-Lehrgängen zur korrekten Fahrwerkseinstellung bietet das MOTORRAD action team. Veranstaltungskatalog und Termine kostenlos unter Tel. 0711/182-1977 sowie zum Download aus dem Internet unter www.motorradonline.de/actionteam.

Darüber hinaus gibt es in ganz Deutschland lokale Anbieter (beim Händler erfragen), die Motorrad-Sicherheitstrainings unterschiedlicher Machart, Preise und wohl auch Qualität organisieren. Diese Trainings sind oft günstiger, aber deswegen nicht weniger gut als die der großen Veranstalter. In Oberhausen (Ruhrgebiet) etwa bietet das Safety-First-Team regelmäßig Kurse an (www.motorrad-sicherheitstraining.de).

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel