Harley-Motorräder im Kunstmuseum (Archivversion)

Kunst

Harley ist jetzt endlich museumsreif

Der Trend, Motorräder in Kunstmuseen gar trefflich zu exponieren, ist nicht mehr zu stoppen: Flatz in München (siehe Seite 58), demnächst »The Art of the Motorcycle« in New York (ab 26. Juni). Da mußte London ganz einfach nachziehen. Mit »The Art of Harley« in der Barbican Art Gallery. Zu den Glanzstücken zählen Peter Fondas »Captain America« aus dem Kultfilm »Easy Rider«, die »Hogzilla« des ZZ Top-Gitarristen Billy F. Gibbons und die legendäre »Two Bad« des Star-Tuners Arlen Ness. Bis 26. April im Museum in der Silk Street zu besichtigen. Telefon 0044/171/3827101.

Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote