Suzuki B-King

Foto:
Hersteller: Suzuki

2012

Zum martialischen Look bekam die „nackte Hayabusa“ eine auffällige Lackierung, die sie noch wuchtiger erscheinen lässt. Aber der schwerfällige Eindruck täuscht. Die B-King ist kaum schwerer als eine große Bandit, und überrascht mit einer Leichtigkeit, die man dem Kraftpaket nie zugetraut hätte. Sie lenkt lammfromm ein, schiebt aber derart vehement aus dem Drehzahlkeller, dass in den unteren Gängen eine elektronische Drossel eingreift.

Technische Daten Suzuki B-King (WVCR)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 81,0 / 65,0 mm
Hubraum 1340 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 135,0 kW ( 183,6 PS ) bei 9500 /min
Max. Drehmoment 146 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 137 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 200/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 260 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1525 mm
Lenkkopfwinkel 64,5 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 805 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 460 kg
Höchstgeschwindigkeit 247 km/h
Preis
Neupreis 14490 Euro
Anzeige

2011

Zum ohnehin martialischen Look bekam die „nackte Hayabusa“ für 2011 eine auffällige Lackierung, die sie noch wuchtiger erscheinen lässt. Aber der schwerfällige Eindruck täuscht. Die B-King ist kaum schwerer als eine große Bandit, und überrascht mit einer Leichtigkeit, die man dem Kraftpaket nie zugetraut hätte. Sie lenkt lammfromm ein, schiebt aber derart vehement aus dem Drehzahlkeller, dass in den unteren Gängen eine elektronische Drossel eingreift.

Technische Daten Suzuki B-King (WVCR)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 81,0 / 65,0 mm
Hubraum 1340 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 135,0 kW ( 183,6 PS ) bei 9500 /min
Max. Drehmoment 146 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 137 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 200/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 260 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1525 mm
Lenkkopfwinkel 64,5 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 805 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 460 kg
Höchstgeschwindigkeit 247 km/h
Preis
Neupreis 14490 Euro

2010

Große Show bietet die ebenso aggressiv wie opulent gestaltete B-King. Aber zum Glück nicht nur im Stand: Ihr breiter Alu-Brückenrahmen beherbergt den mächtigen Motor des Highspeed-Brenners Ha-yabusa 1300. Der beschleunigt die nicht eben leichte B-King in Supersport-Manier, nach acht Sekunden stehen 200 km/h auf der Uhr. Bei Tempo 250 ist Schluss, weil die Elektronik regulierend eingreift – wogegen allenfalls die härtesten aller Naked-Bike-Helden Einspruch erheben dürften. Die Elektronik sorgt außerdem dafür, dass der seidig laufende Vierzylinder nur ab dem vierten Gang all seine Kraft ans sechsstufige Getriebe abgeben darf. Höchst zivilisiert kommt er aus dem Drehzahlkeller, ab gut 2500 Touren darf der Pilot auf einer Drehmomentwoge reiten, die immer über 100 Newtonmeter liegt. Das Schönste: die lässige Spontaneität, mit der die Suzi jeden Gasbefehl umsetzt. Ihr Fahrwerk reicht nicht ganz an die besten der europäischen Konkurrenz heran, überzeugt aber mit guter Stabilität und gutmütigem Handling. Serienmäßig hält die sehr guten Bremsen ein feinfühliges ABS im Zaum. Beim gut gelungenen vorderen Sitzplatz stören sich nur Langbeinige an den Kanten der Tankverkleidung, der Sozius hockt bescheidener.

Technische Daten Suzuki B-King (WVCR)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 81,0 / 65,0 mm
Hubraum 1340 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 135,0 kW ( 183,6 PS ) bei 9500 /min
Max. Drehmoment 146 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 137 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 200/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 260 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1525 mm
Lenkkopfwinkel 64,5 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 805 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 460 kg
Höchstgeschwindigkeit 247 km/h
Preis
Neupreis 14490 Euro

2009

Große Show bietet die ebenso aggressiv wie opulent gestaltete B-King. Aber zum Glück nicht nur im Stand: Ihr breiter Alu-Brückenrahmen beherbergt den mächtigen Motor des Highspeed-Brenners Hayabusa. Der beschleunigt die nicht eben leichte B-King in Supersport-Geschwindigkeit, nach acht Sekunden stehen 200 km/h auf der Uhr. Bei 250 ist dann Schluss, weil die Elektronik regulierend eingreift, und diese sorgt auch dafür, dass der seidig laufende Vierzylinder nur ab dem Vierten all seine Kraft ans Sechsganggetriebe abgeben darf. Höchst zivilisiert kommt er aus dem Drehzahlkeller, ab gut 2500 Touren darf der Pilot dann auf einer Drehmomentwoge reiten, die immer über 100 Newtonmeter liegt. Das Schönste: die lässige Spontaneität, mit der die Suzi jeden Gasbefehl umsetzt. Ihr Fahrwerk reicht nicht ganz an die besten der europäischen Konkurrenz heran, überzeugt aber mit guter Stabilität und gutmütigem Handling. Optional erhalten die sehr guten Bremsen ein feinfühliges ABS. Beim gut gelungenen vorderen Sitzplatz stören sich nur Langbeinige an den Kanten der Tankverkleidung, der Sozius hockt bescheidener.

Technische Daten Suzuki B-King (WVCR)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 81,0 / 65,0 mm
Hubraum 1340 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 135,0 kW ( 183,6 PS ) bei 9500 /min
Max. Drehmoment 146 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 137 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 200/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 260 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1525 mm
Lenkkopfwinkel 64,5 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 805 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 460 kg
Höchstgeschwindigkeit 247 km/h
Preis
Neupreis 14270 Euro

2008

Die B-King löst den Bayern-Tornado K 1200 R als mächtigstes Naked Bike ab. Dazu bedurfte es des Motors der nagelneuen Hayabusa, der hier aufgrund unterschiedlicher Peripherie „nur“ 184 PS leistet. Und damit ab mittleren Drehzahlen überirdischen Schub generiert. Doch wer nun Befürchtungen für den normalen Alltag hegt, kann beruhigt werden: Bestens abgestimmt und schön laufruhig, gibt dieser Big Four auch gern den zivilisierten Charmeur, kann sogar sparsam sein. Erstaunlich gemütlich fällt – im Gegensatz zum Soziusplatz – die Sitzposition des Fahrers aus, allenfalls Langbeinige stören sich an der zackigen Tankverkleidung. Auf jeden Fall genießt der Pilot volle Spielübersicht und verliert schnell alle Gewichts-Bedenken. Schön berechenbar und weich lenkt die B-King ein, hält stabil ihre Spur. Natürlich vollbringt sie mit über 250 Kilogramm Gewicht keine Handling-Wunder, aber aufmerksam am breiten Lenker geführt, wedelt sie erstaunlich fix um die Ecken. Exakt zu dosierende Bremsen, vorn packen energische Vierkolben-Bremszangen von Nissin zu, krönen das Ganze. Ab Mitte 2008 auch mit ABS.

Technische Daten Suzuki B-King (WVCR)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 81,0 / 65,0 mm
Hubraum 1340 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 135,0 kW ( 183,6 PS ) bei 9500 /min
Max. Drehmoment 146 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 137 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 200/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 260 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1525 mm
Lenkkopfwinkel 64,5 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 805 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 460 kg
Höchstgeschwindigkeit 247 km/h
Preis
Neupreis 13590 Euro

2007

Schon immer hat es Motorräder gegeben, die Macht ausdrücken. Als Maschine gewordene Sinnbilder von Kraft und Geschwindigkeit. Und weil sich diese Bilder wandeln, kommt uns eine Kawasaki Z 900 heute beinahe freundlich vor. Der B-King, das sei schon mal nüchtern vorhergesagt, droht ein ähnliches Schicksal. Aber im Hier und Jetzt bleibt einem schlicht die Spucke weg. Was für ein Berg! Was für eine gewaltige Demonstration! Als wolle sie alles und jeden verschlingen, so schaut ihre überbreite Front aus. Und ähnelt damit erstaunlich genau jener, die seit fünf Jahren alle Fans von Macho Bikes fasziniert. Auf der Tokyo Motor Show 2001 nämlich stellte Suzuki die B-King erstmals als Studie aus, selten zuvor haben sich elektrisierte Anbeter derart in die Optik eines solchen Testballons verbissen. Suzuki tat also gut daran, das Erscheinungsbild der euphorisch begrüßten Studie bruchlos zu übernehmen. Technisch jedoch geboten die Gesetze der Serienfertigung, die eine oder andere spielerische Idee von damals einfach zu ignorieren. Also landeten elektronische Gimmicks ebenso im Land der Träume wie der Kompressor, mit welchem der Hayabusa-Motor auf runde 250 PS aufgeblasen werden sollte. Es bleibt jedoch dabei, dass Suzukis Highspeed-Bike den Motor liefert. Wenngleich korrekte Leistungsangaben noch ausstehen, war aus Herstellerkreisen von 160 PS und äußerst fülliger Drehmomentkurve zu hören. Auch ein Auslieferungsdatum nannten die hohen Herren schon: eher im späten als im frühen Sommer 2007. Sie sollten, das zeigte die Intermot in Köln, weiter mit verschärftem Interesse rechnen. Es durfte zwar niemand nahe ran an die erste und bislang einzige B-King, aber allein deren gewagter, hochgelegter Doppelauspuff elektrisierte. Nicht alle haben beim Betrachten dieser Schlote bemerkt, dass in der massigen Schwinge mit ihren beiden Oberzügen nun ein ziemlich normal dimensionierter Sportreifen rollt. Kein störrischer 240er-Schlappen. Woraus zu lernen wäre, dass Wartezeit auch Reifezeit sein kann.

Technische Daten Suzuki B-King (WVCR)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 81,0 / 65,0 mm
Hubraum 1340 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 135,0 kW ( 183,6 PS ) bei 9500 /min
Max. Drehmoment 146 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 137 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 200/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 260 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1525 mm
Lenkkopfwinkel 64,5 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 805 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 460 kg
Höchstgeschwindigkeit 247 km/h
Preis
Neupreis 13590 Euro
Anzeige
Anzeige