Suzuki Bandit 1200

Suzuki Bandit 1200
Hersteller: Suzuki

2005

Mit viel Sinn für Pragmatismus hat Suzuki sich zwecks Renovierung erst mal die kleine Bandit vorgenommen. In deren Segment geht was zurzeit – fünf Mitglieder des deutschen Top-Ten-Clubs haben 600 bis 650 Kubikzentimeter. Also muss die 1200er noch mindestens ein Jahr warten. Sie wird diese Zeit recht gelassen überstehen, denn das preiswerte Arrangement aus ebenso hübschem wie potentem Vierzylinder, konventionellem Rahmen und wohlgeformten Anbauten darf mittlerweile als klassisch gelten. Ein prima Allrounder, diese Bandit, mit viel Platz für die Besatzung, großem Tank, robuster Technik, hoher Wartungsfreundlichkeit und sehr berechenbaren Fahreigenschaften.

Modell: Suzuki Bandit 1200
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige

2004

Der gründliche Relaunch liegt erst drei Jahre zurück, der Preis passt zur Konjunkturlage, warum also verändern? Eben, und deshalb zehrt die GSF 1200 weiterhin vom Glanz ihres nicht nur hübschen, sondern auch potenten Motors. Über 100 Newtonmeter wandern zwischen 3500 und 7500/min gen Hinterrad, das verspricht Souveränität von hier bis Kairo. Das gutmütige Fahrwerk leidet beim Sportfest traditionell ein wenig unter seiner zu weich gedämpften und gefederten Gabel, dafür überzeugen die hohe Wartungsfreundlichkeit und das Drumherum von der Sitzbank über den 20-Liter-Tank bis hin zum Hauptständer.

Modell: Suzuki Bandit 1200
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2003

Das Sonderangebot unter den großen Naked Bikes heißt unbestritten Suzuki Bandit 1200. Ihr Motor, ein bewährtes, luft-/ölgekühltes GSX-R 1100-Derivat, hat nicht nur optisch einiges zu bieten. Er sorgt in allen Lebenslagen für satten Vortrieb und animiert zu schaltfaulem Dahingleiten. Das Fahrwerk hält mit der gebotenen Leistung locker mit. Dank guter Bremsen, ordentlichen Handlings und guter Geradeauslaufstabilität selbst bei höheren Geschwindigkeiten ist die Bandit stets ein unkomplizierter Weggefährte. Und ein günstiger obendrein, denn keine der Konkurrentinnen bietet ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Modell: Suzuki GSF 1200 Bandit
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

1997

Technische Daten Suzuki Bandit GSF 1200 N (GV75A)
Modelljahr 1997
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 59,0 mm
Hubraum 1157 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,5
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 8500 /min
Max. Drehmoment 91 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 136 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1435 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 450 kg
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Preis
Neupreis 7271 Euro
Anzeige
Anzeige