Suzuki GSX 1250 F

Foto:
Hersteller: Suzuki

2014

Die GSX 1250 F kombiniert den 1250er-Motor mit der Schale der GSX 650 F zu einem preiswerten Tourer mit Vollverkleidung. Und so ist sie in ihren Eigenschaften erwartungsgemäß nahe an der großen Bandit, verkauft sich sogar mittlerweile besser als diese, obwohl sie teurer ist. Das Fahrwerk ist ähnlich unsensibel wie bei der Bandit, auch ansonsten herrscht bis auf den besseren Windschutz Gleichstand mit der Bandit 1250 S.

Technische Daten Suzuki GSX 1250 FA GT (WVCH)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 64,0 mm
Hubraum 1255 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,5
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 108 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 136 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1485 mm
Lenkkopfwinkel 64,7 °
Nachlauf 104 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 475 kg
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
Preis
Neupreis 10470 Euro
Anzeige

2013

Die GSX 1250 F kombiniert den 1250er-Motor mit der Schale der GSX 650 F zu einem preiswerten Tourer mit Vollverkleidung. Und so ist sie in ihren Eigenschaften erwartungsgemäß nahe an der großen Bandit, auch wenn der Scheinwerfer einer GSX-R 1000 samt Ram-Air Nüstern mehr Sportlichkeit suggerieren will. Das Fahrwerk ist ähnlich unsensibel wie bei der Bandit, auch ansonsten herrscht bis auf den besseren Windschutz Gleichstand mit der Bandit 1250 S.

Technische Daten Suzuki GSX 1250 FA GT (WVCH)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 64,0 mm
Hubraum 1255 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,5
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 108 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 136 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1485 mm
Lenkkopfwinkel 64,7 °
Nachlauf 104 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 475 kg
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
Preis
Neupreis 10470 Euro

2012

Die GSX 1250 F kombiniert den 1250er-Motor mit der Schale der GSX 650 F zu einem preiswerten Tourer mit Vollverkleidung. Und so ist sie in ihren Eigenschaften erwartungsgemäß nahe an der großen Bandit, auch wenn der Scheinwerfer einer GSX-R 1000 samt Ram-Air Nüstern mehr Sportlichkeit suggerieren will. Die Verkleidung hat sich bestens bewährt, konzepttypisch ein bisschen von der Wendigkeit genommen und ein bisschen mehr zum Windschutz und zur Geradeauslaufstabilität beigetragen. Dem Fahrwerk attestiert der MOTORRAD-Vergleichstest eine ähnlich unsensible Härte wie bei der Bandit, eine Straffheit, die indes beim sportlichen Fahren Reserven bietet. Oder beim Mitnehmen eines Sozius, der sich durchaus gut aufgenommen fühlt. Anders als ihre 650er-Schwester verfügt die GSX 1250 F über eine zweigeteilte Sitzbank, deren Fahrerplatz höhenverstellbar ist. Ferner vertraut sie auf ein gutes Antiblockiersystem und hat serienmäßig einen Hauptständer an Bord.

Technische Daten Suzuki GSX 1250 FA GT (WVCH)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 64,0 mm
Hubraum 1255 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,5
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 108 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 136 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1485 mm
Lenkkopfwinkel 64,7 °
Nachlauf 104 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 475 kg
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
Preis
Neupreis 10470 Euro

2011

Die GSX 1250 F kombiniert den 1250er-Motor mit der Schale der GSX 650 F zu einem preiswerten Tourer mit Vollverkleidung. Und so ist sie in ihren Eigenschaften erwartungsgemäß nahe an der großen Bandit, auch wenn der Scheinwerfer einer GSX-R 1000 samt Ram-Air Nüstern mehr Sportlichkeit suggerieren will. Die Verkleidung hat sich bestens bewährt, konzepttypisch ein bisschen von der Wendigkeit genommen und ein bisschen mehr zum Windschutz und zur Geradeauslaufstabilität hinzugegeben. Dem Fahrwerk attestiert der MOTORRAD-Vergleichstest eine ähnlich unsensible Härte wie bei der Bandit, eine Straffheit, die indes beim sportlichen Fahren Reserven bietet. Oder beim Mitnehmen eines Sozius, der sich durchaus gut aufgenommen fühlt. Anders als ihre 650er-Schwester verfügt die GSX 1250 F über eine zweigeteilte Sitzbank, deren Fahrerplatz höhenverstellbar ist. Ferner vertraut sie auf ein gutes Antiblockiersystem und hat serienmäßig einen Hauptständer an Bord.

Technische Daten Suzuki GSX 1250 FA GT (WVCH)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 64,0 mm
Hubraum 1255 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,5
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 108 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 136 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1485 mm
Lenkkopfwinkel 64,7 °
Nachlauf 104 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 475 kg
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
Preis
Neupreis 10470 Euro

2003

Eine Lücke war noch offen in der Bandit/GSX-Familie, und die hat Suzuki jetzt geschlossen, den 1250er-Motor mit der Vollverkleidung der GSX 650 F kombiniert. Weder die Tatsache als solche überrascht, noch ist mit überraschenden Eigenschaften dieses Motorrads zu rechnen: Die Verkleidung hat sich bestens bewährt, konzepttypisch ein bisschen von der Wendigkeit genommen und ein bisschen mehr zum Windschutz und zur Geradeauslaufstabilität hinzugegeben. Da die Modellfamilie traditionell nicht an ihren Extremqualitäten gemessen wird, sondern durch die Summe ihrer vielen positiven Eigenschaften besticht, ist die Gewinn/Verlust-Rechnung vor allem eine Sache persönlicher Vorlieben. Anders als ihre 650er-Schwester verfügt die GSX 1250 F über eine zweigeteilte Sitzbank, deren Fahrerplatz höhenverstellbar ist. Ferner vertraut sie von Beginn an auf ein gutes Antiblockiersystem und hat serienmäßig einen Hauptständer an Bord. Das Design der GSX-Heckpartie folgt noch den Bandits von 2009; Die 2010er sind hier facegeliftet, sofern man das von einem Heck sagen darf. Suzuki wird für die GSX 1250 F wie für den Rest der Modellfamilie passende Koffer und Kofferträger anbieten.

Modell: Suzuki GSX 1250 F
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige