Suzuki GSX 650 F

Suzuki GSX 650 F (2015)
Foto: Suzuki
Hersteller: Suzuki

2015

Modell: Suzuki GSX 650 F
Hubraum: 656 ccm
Leistung KW (PS): 63,0 (86,0)
Zylinder: R 4
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 790
Trockengewicht: 216

Anzeige

2014

Technische Daten Suzuki GSX 650 F (WVCJ)
Modelljahr 2014
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 65,5 / 48,7 mm
Hubraum 656 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 63,0 kW ( 85,7 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 62 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1470 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt 245 kg
Sitzhöhe 790 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 455 kg
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h
Preis
Neupreis 6990 Euro

2014

Die vollverkleidete GSX-F ist die letzte 650er-Vierzylinder bei Suzuki. Die angejahrte Konstruktion ist klassenschwerste, dafür beim Listenpreis am oberen Ende. Als Bandit der vorletzten Generation mit großer Schale ist sie nicht mehr vorne mit dabei, Begeisterung wecken andere. Im Alltag und unterwegs, bei den Vernunftkriterien kann sie punkten, wen die Pfunde nicht stören, der kann nach wie vor Schnäppchen weit unter Listenpreis machen.

Technische Daten Suzuki GSX 650 F (WVCJ)
Modelljahr 2013
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 65,5 / 48,7 mm
Hubraum 656 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 63,0 kW ( 85,7 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 62 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1470 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt 245 kg
Sitzhöhe 790 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 455 kg
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h
Preis
Neupreis 7795 Euro

2013

Bandit ade, jetzt ist die vollverkleidete GSX-F die letzte 650er-Vierzylinder bei Suzuki. Die angejahrte Konstruktion ist klassenschwerste, dafür preislich am oberen Ende. Als Bandit der vorletzten Generation mit großer Schale ist sie nicht mehr vorne mit dabei, Begeisterung wecken andere. Im Alltag und unterwegs, bei den Vernunftkriterien kann sie punkten, wen die Pfunde nicht stören, der kann aktuell Schnäppchen weit unter Listenpreis machen.

Technische Daten Suzuki GSX 650 F (WVCJ)
Modelljahr 2013
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 65,5 / 48,7 mm
Hubraum 656 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 63,0 kW ( 85,7 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 62 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1470 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt 245 kg
Sitzhöhe 790 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 455 kg
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h
Preis
Neupreis 7795 Euro

2012

Der Tradition folgend, wonach bodenständige Sporttourer bei Suzuki GSX-F heißen, musste als Antwort auf vollverkleidete Mitbewerber wie Yamaha XJ6 F und Kawasaki ER-6f ebenfalls ein Mittelklasse-Bike mit Vollverkleidung her. Was lag da näher, als die ohnehin bestens ausgereifte Bandit einfach mit einer Schale unterherum zu versehen. Die Fahrwerksdaten sind denn auch genau so komplett identisch wie die Bremsanlage samt serienmäßigem ABS. Auch der zwar kräftige, aber leider auf die Dauer mit seinen vierzylindertypischen Vibrationen nervende Motor tut hier Dienst. Ein paar Unterschiede gibt es aber doch: So müssen Besitzer der GSX-F auf den Hauptständer und die höhenverstellbare Sitzbank verzichten, auch auf das kürzlich neu gezeichnete Heck der Banditen. Was in Summe dafür verantwortlich sein dürfte, dass die F trotz mehr, übrigens prima schützendem Plastik ganze fünf Kilogramm leichter ist als die Bandit mit Halbverkleidung.

Technische Daten Suzuki GSX 650 F (WVCJ)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 65,5 / 48,7 mm
Hubraum 656 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 63,0 kW ( 85,7 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 62 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1470 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 770 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 455 kg
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h
Preis
Neupreis 6990 Euro

2011

Der Tradition folgend, wonach bodenständige Sporttourer bei Suzuki GSX-F heißen, musste als Antwort auf vollverkleidete Mitbewerber wie Yamaha XJ6 F und Kawasaki ER-6f ebenfalls ein Mittelklasse-Bike mit Vollverkleidung her. Was lag da näher, als die ohnehin bestens ausgereifte Bandit einfach mit einer Schale unterherum zu versehen. Die Fahrwerksdaten sind denn auch genau so komplett identisch wie die Bremsanlage samt serienmäßigem ABS. Auch der zwar kräftige, aber leider auf die Dauer mit seinen vierzylindertypischen Vibrationen nervende Motor tut hier Dienst. Ein paar Unterschiede gibt es aber doch: So müssen Besitzer der GSX-F auf den Hauptständer und die höhenverstellbare Sitzbank verzichten, auch auf das kürzlich neu gezeichnete Heck der Banditen. Was in Summe dafür verantwortlich sein dürfte, dass die F trotz mehr, übrigens prima schützendem Plastik ganze fünf Kilogramm leichter ist als die Bandit mit Halbverkleidung.

Technische Daten Suzuki GSX 650 F (WVCJ)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 65,5 / 48,7 mm
Hubraum 656 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 63,0 kW ( 85,7 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 62 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1470 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 770 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 455 kg
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h
Preis
Neupreis 6990 Euro

2010

Eigentlich könnte die 650er-GSX auch den Beinamen „Bandit“ tragen, verwendet sie doch denselben Motor und dasselbe Fahrwerk. Aber sie soll die Tradition bodenständiger Sporttourer aufrecht halten, die bei Suzuki eben immer GSX und dann F hießen. Ungeachtet ihres Namens gab die Suzi bei ihrem Debüt nur ein einziges Rätsel auf: Warum hatte sie nicht gleich auch das serienmäßige Antiblockiersystem von der Bandit übernommen? Diese Frage wurde den Verantwortlichen wohl so oft gestellt, dass sie letztlich ein Einsehen hatten. Inzwischen also sind die wirksamen und passabel dosierbaren Bremsen eines Sporttourers würdig, die Blockierverhinderer funktionieren bei der GSX 650 F ebenso gut wie bei der Bandit. Die unten recht schmal geschnittene Vollverkleidung schützt ordentlich, ihre Scheibe erzeugt kaum störende Wirbel, und in ihrer Front steckt ein prima Scheinwerfer. Die einteilige Sitzbank lässt sich, anders als der Fahrersitz des zweiteiligen Bandit-Gestühls, leider nicht in der Höhe verstellen, ebenfalls im Gegensatz zur Bandit sitzt ein Sozius auf dem schmaleren F-Gestühl allenfalls befriedigend. Vorteile verbucht die GSX hingegen bei höherem Tempo in puncto Fahrstabilität.

Technische Daten Suzuki GSX 650 F (WVCJ)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 65,5 / 48,7 mm
Hubraum 656 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 63,0 kW ( 85,7 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 62 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1470 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 770 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 455 kg
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h
Preis
Neupreis 6990 Euro

2009

Eigentlich könnte die 650er-GSX auch Bandit heißen, verwendet sie doch deren Motor und Fahrwerk. Aber sie soll die Tradition bodenständiger Sporttourer aufrecht halten, die bei Suzuki eben immer GSX und dann F hießen. Ungeachtet ihres Namens gab die Suzi bei ihrem Debüt vor einem Jahr nur ein einziges Rätsel auf: Warum hatte sie nicht auch das serienmäßige ABS von der Bandit übernommen? Diese Frage wurde den Verantwortlichen wohl so oft gestellt, dass sie letztlich ein Einsehen hatten. Nun also sind die wirksamen und passabel dosierbaren Bremsen eines Sporttourers würdig, es ist davon auszugehen, dass die Blockierhilfe bei der GSX ebenso gut funktioniert wie bei der Bandit. Die unten recht schmal geschnittene Vollverkleidung schützt ordentlich, ihre Scheibe erzeugt wenig störende Wirbel, und in ihrer Front steckt ein prima Scheinwerfer. Die einteilige Sitzbank lässt sich, anders als der Fahrersitz des zweiteiligen Bandit-Gestühls, nicht in der Höhe verstellen, ebenfalls im Gegensatz zur Bandit sitzt ein Sozius auf dem schmaleren F-Gestühl höchstens befriedigend.

Technische Daten Suzuki GSX 650 F (WVCJ)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 65,5 / 48,7 mm
Hubraum 656 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 63,0 kW ( 85,7 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 62 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1470 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 770 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 455 kg
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h
Preis
Neupreis 6990 Euro

2008

In der Mittelklasse jongliert Suzuki traditionell mit ziemlich vielen, manchmal recht ähnlichen Modellen herum. Zum eigenen Nutzen übrigens, und deswegen wurde die vakante Stelle des Tourensportlers unlängst mit der GSX 650 F neu besetzt. Diese basiert technisch auf der Bandit 650, hat also einen gut abgestimmten und durchzugsstarken Motor bekommen, der sich dank geringer Vibrationen und noch maßvollen Verbrauchs auf langen Strecken beliebt macht. Das nicht übertrieben handliche Fahrwerk darf als ebenso gelungen gelten. Diese Grundzutaten werden nun zwar mit einer Vollverkleidung garniert, dennoch müssen einige Abstriche in Kauf genommen werden: Erstens gibt es die F nicht mit ABS. Und zweitens fehlt ihr der verstellbare Fahrersitz. Ob der Windschutz der im unteren Bereich sportiv-eng geschnittenen Plastikhaut größer ist als bei der halbverkleideten Bandit S, muss sich noch zeigen. Nützlich scheint dagegen, ein Tourenmotorrad mit einem in der Dämpfung verstellbaren Federbein auszurüsten – das hat die F im Gegensatz zu den Banditen. Die erhabene Sitzposition dank hohen Lenkers haben beide.

Technische Daten Suzuki GSX 650 F (WVCJ)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 65,5 / 48,7 mm
Hubraum 656 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 63,0 kW ( 85,7 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 53 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1470 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 770 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 455 kg
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h
Preis
Neupreis 6790 Euro
Anzeige
Anzeige