Suzuki Intruder C 1500

Suzuki Intruder C 1500
Hersteller: Suzuki

2007

Ihr Leistungsgewicht fällt einen Hauch günstiger aus als bei der Intruder M 800. Aber darum geht's nicht in diesem Metier. Das Drehmoment der 1500er-Trude nämlich ist beinahe doppelt so groß. 115 Newtonmeter bei traktormäßigen 2800/min entfaltet der V2. Seine drei Ventile pro Zylinder werden von je einer Nockenwelle über Hydrostößel betätigt - Ventile einstellen entfällt. Den Endantrieb übernimmt ein wartungsarmer Kardan, auch die Einspritzanlage bürgt für sorgenfreies Gleiten. Nämliches sollte vorrangig auf gut gepflegtem Untergrund stattfinden, ansonsten verlieren sowohl Federelemente als auch Bremsen schnell ihre gute Laune.

Modell: Suzuki Intruder C 1500
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige

2006

Einspritzung und G-Kat haben die Intruder vor einem Jahr auf den Stand der Zeit geliftet. Auch ein munterer Klarglas-Scheinwerfer passt gut ins Bild, ohne – und das ist wichtig – den altehrwürdigen Anblick dieses touristisch orientierten und opulent verzierten Cruisers anzutasten. Das Drehmoment ist gewaltig, das nutzbare Leistungsband aber so schmal wie bei fast allen dieser V2-Giganten. Deshalb darf das gut rastende Getriebe bei flotterer Fahrt öfter bemüht werden als bei jedem Big-Four. Die Alternative? Rollen lassen. Was beim Fahrer in seinem wohlgeformten Sitz hohen, beim Sozius beinahe hohen Unterhaltungswert erzielen dürfte.

Modell: Suzuki Intruder C 1500
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2005

Käme die Intruder von Harley, dann würde ihr neuester Jahrgang als Neuheit verkauft. Aber bescheiden, wie die Japaner nun mal sind, lassen sie die Veränderung des Luftfilterkastendeckels einfach unbemerkt an der Welt vorbeiziehen. Sogar das organischer geformte Soziusbrötchen scheut die Aufmerksamkeit, ganz zu schweigen von der Aufrüstung des altbekannten Motors mit elektronischer Einspritzung und Doppeldrosselklappen. Wahrscheinlich entspringt diese Bescheidenheit dem Wissen, dass selbst gewaltige Innovationen den Charakter dieses Giganten nicht nachhaltig berühren. Er bleibt ein komfortabler und robuster Begleiter für die gemütlichen Stunden im Leben.

Modell: Suzuki Intruder C 1500
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2004

Für den Lenkkopf gibt’s eine Chromblende und für die Blinker kleine Schirmchen. Tja, Suzuki weiß, worauf es beim Cruisen ankommt: auf Opulenz, vor allem im Zubehörprogramm. Weniger zielgerichtet geriet die zu weiche Fahrwerksabstimmung, weniger kalkuliert wirkt die Schräglagengrenze, und die Motorcharakteristik hätte etwas vom Esprit verdient, der die Marketingstrategen bewegt haben muss, als sie sich den Preis von 44,90 Euro für die Leder-Werkzeugrolle ausdachten. Genug gelästert: Für die Beschaulichen im Land taugt die brave VL gut, bietet zwei bequeme Sitzplätze, in Slow Motion ausreichenden Federungskomfort und jede Menge Platz. Aufpreisfrei.

Modell: Suzuki Intruder 1500 LC
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige