Suzuki Intruder C 800

Suzuki Intruder C 800 (2015)
Foto: Suzuki
Hersteller: Suzuki

2015

Modell: Suzuki Intruder C 800
Hubraum: 805 ccm
Leistung KW (PS): 39,0 (53,0)
Zylinder: R 2
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: k.A. km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 700
Trockengewicht: k.A.

Anzeige

2014

Die C 800 gibt es aktuell in drei Varianten: Schwarz mit viel Chrom und Speichenrädern, zweifarbig weiß und silber mit viel Chrom und Gussrädern, oder neuerdings ganz in schwarz mit Gussrädern, wie im Bild zu sehen. Immer tut ein gemütlich langhubiger V2 Dienst, dessen knapp über 50 Pferdchen von einer Kardanwelle ans Hinterrad weitergereicht werden. Das ist ungewöhnlich bei Mittelklasse-Cruisern, passt aber zum unkomplizierten Charakter.

Technische Daten Suzuki C 800 (k.A.)
Modelljahr 2014
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 83,0 / 74,4 mm
Hubraum 805 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,4
Leistung 39,0 kW ( 53,0 PS ) bei 6000 /min
Max. Drehmoment 69 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 140 mm / 105 mm
Reifen k.A. , k.A.
Bremse vorn/hinten k.A. k.A. / k.A. k.A.
ABS k.A.
Maße und Gewichte
Radstand 1655 mm
Lenkkopfwinkel 56,4 °
Nachlauf 138 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 700 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 490 kg
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Preis
Neupreis 0 Euro

2013

Wenn man einen 800er-Cruisermotor im Haus hat, dann ist es konsequent, diesen auch in klassischer Verpackung darzubieten. Angesichts der runden Lampe, der Drahtspeichenräder und der barock geschwungenen Kotflügel erwartet niemand brutale Fahrleistungen. 53 PS aus dem leicht kurzhubig ausgelegten 805-cm³- V2-Motor setzen fünfeinhalb Zentnern plus Fahrer so auch eher gemütlich in Bewegung. Der Endabtrieb erfolgt über eine Kardanwelle, was eher ungewöhnlich ist in dieser Klasse. Auch der üppige Radstand, die flach angestellte Gabel und der Fast-Ballonreifen vorn legen Beschaulichkeit nahe. Immerhin liegt das maximale Drehmoment schon recht früh, etwa bei halber Nenndrehzahl an, sodass das Treibenlassen durchaus souverän blubbernd geschehen kann. Eine einzelne Schwimmsattelbremse im Vorderrad muss auch der C 800 C reichen, die statt der Drahtspeichenräder solche mit Gussspeichen zur Schau trägt und sich mit einer Zweifarblackierung schmückt.

Modell: Suzuki Intruder C 800/C
Hubraum: 805 ccm
Leistung KW (PS): 39 (53)
Zylinder: V 2
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 700
Trockengewicht: 277

2012

Wenn man einen 800er-Cruisermotor im Haus hat, dann ist es konsequent, diesen auch in klassischer Verpackung darzubieten. Angesichts der runden Lampe, der Drahtspeichenräder und der barock geschwungenen Kotflügel erwartet niemand brutale Fahrleistungen. 53 PS aus dem leicht kurzhubig ausgelegten 805-cm³- V2-Motor setzen fünfeinhalb Zentnern plus Fahrer so auch eher gemütlich in Bewegung. Der Endabtrieb erfolgt über eine Kardanwelle, was eher ungewöhnlich ist in dieser Klasse. Auch der üppige Radstand, die flach angestellte Gabel und der Fast-Ballonreifen vorn legen Beschaulichkeit nahe. Immerhin liegt das maximale Drehmoment schon recht früh, etwa bei halber Nenndrehzahl an, sodass das Treibenlassen durchaus souverän blubbernd geschehen kann. Eine einzelne Schwimmsattelbremse im Vorderrad muss auch der C 800 C reichen, die statt der Drahtspeichenräder solche mit Gussspeichen zur Schau trägt und sich mit einer Zweifarblackierung schmückt.

Modell: Suzuki Intruder C 800/C
Hubraum: 805 ccm
Leistung KW (PS): 39 (53)
Zylinder: V 2
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 700
Trockengewicht: 277

2011

Wenn man einen 800er-Cruisermotor im Haus hat, dann ist es konsequent, diesen auch in klassischer Verpackung darzubieten. Angesichts der runden Lampe, der Drahtspeichenräder und der barock geschwungenen Kotflügel erwartet niemand brutale Fahrleistungen. 53 PS aus dem leicht kurzhubig ausgelegten 805-cm³- V2-Motor setzen fünfeinhalb Zentnern plus Fahrer so auch eher gemütlich in Bewegung. Der Endabtrieb erfolgt über eine Kardanwelle, was eher ungewöhnlich ist in dieser Klasse. Auch der üppige Radstand, die flach angestellte Gabel und der Fast-Ballonreifen vorn legen Beschaulichkeit nahe. Immerhin liegt das maximale Drehmoment schon recht früh, etwa bei halber Nenndrehzahl an, sodass das Treibenlassen durchaus souverän blubbernd geschehen kann. Eine einzelne Schwimmsattelbremse im Vorderrad muss auch der C 800 C reichen, die statt der Drahtspeichenräder solche mit Gussspeichen zur Schau trägt und sich mit einer Zweifarblackierung schmückt.

Modell: Suzuki Intruder C 800/C
Hubraum: 805 ccm
Leistung KW (PS): 39 (53)
Zylinder: V 2
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 700
Trockengewicht: 277

2010

Wenn man einen 800er-Cruisermotor im Haus hat, dann ist es konsequent und erfolgversprechend, diesen auch in klassischer Verpackung darzubieten. Ansichts der runden Lampe, der Drahtspeichenräder und der barock geschwungenen Kotflügel erwartet niemand brutale Fahrleistungen – und diese Erwartung dürfte die C 800 auch erfüllen. 53 PS setzt der leicht kurzhubig ausgelegte 805-cm³-V2-Motor frei, was sich angesichts von fünfeinhalb Zentnern plus Fahrer nach einer eher gemütlichen Angelegenheit anhört. Der üppige Radstand, die flach angestellte Gabel und der Fast-Ballonreifen vorn legen ebenfalls Beschaulichkeit nahe und lechzen nicht unbedingt danach, derwischhafte Agilität unter Beweis zu stellen. Immerhin liegt das maximale Drehmoment schon recht früh, etwa bei halber Nenndrehzahl an, sodass das Treibenlassen durchaus souverän blubbernd, nicht drehzahlschnarrend geschehen kann. Die einzelne Schwimmsattelbremse im Vorderrad steht auch dann nicht im Verdacht, die Fuhre unerwartet zu überbremsen, wenn das Fünfganggetriebe und der Kardanantrieb sie auf die in Aussicht gestellte Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h beschleunigt haben. Alles easy, Gentlemen.

Modell: Suzuki Intruder C800
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2007

Auch 2007 verfolgt Suzuki in der Cruiser-Mittelklasse eine Doppelstrategie: Neben der modischen M steht die klassische Intruder C 800. Edle Zweifarbenlackierung und glitzernde Drahtspeichenräder sowie verchromte Motordeckel rechtfertigen allein schon den Mehrpreis, bis auf die konventionelle Gabel halten sich die technischen Unterschiede in Grenzen. Auch in der C werkelt also in einem gemütlich programmierten Fahrwerk der betuliche, aber bewährte V2-Vierventiler. Er lässt sich sein Gemisch von einer gut abgestimmten Einspritzanlage aufbereiten und geht sehr sparsam damit um.

Modell: Suzuki Intruder C 800
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2006

Ob der bauchigere der beiden 800er-Suzuki-Cruiser auch die bauchigeren Menschen anspricht, muss hier nicht beantwortet werden. Er entspricht auf jeden Fall eher dem, was dieser Gattung in Deutschland ein Bild verliehen und vor allem bei reiferen Mitbikern Freunde gemacht hat. Ein braver Motor in einem ebensolchen Fahrwerk, so geschickt verblendet und verchromt, dass Nachbarn in Ehrfurcht erstarren und der Besitzerstolz niemals nachlässt. Der robuste V2 bevorzugt die unteren und mittleren Drehzahlbereiche, das Fahrwerk die leichten und mittelschweren Herausforderungen. Rüttelpisten, rasante Bremsmanöver oder schnelle Kurven sind seine Sache nicht.

Modell: Suzuki Intruder C 800
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2005

Preisbrecher kann im Cruiser-Segment nicht mal Suzuki bieten, weiß der Himmel warum. Die C 800, vormals Volusia genannt, markiert den Einstieg in die Langsamkeit, brav schaufelt ihr altbekannter, jetzt auf Einspritzung umgeschulter Motor ab niedersten Drehzahlen verwertbare Kraft ans gut schaltbare Getriebe, brav denkt er – in homöopathischen Dosen – ans Vibrieren. Das Fahrwerk ist mit den gebotenen 53 PS nie überfordert, macht aber auch nie wirklich Mut auf Attacken. Bis hin zu fetten Kotflügeln und netten Chrom-Beigaben alles im Rahmen des Üblichen eben, und genau deshalb fiel das Soziusbrötchen für die übliche Sozia viel zu klein aus. Das ist ganz schön böse.

Modell: Suzuki Intruder C 800
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige