Suzuki Intruder M 1500

Foto:
Hersteller: Suzuki

2010

Als Mittelklasse-Cruiser sieht Suzuki die M 1500, doch tatsächlich kann der Bolide in seiner mächtigen Pracht durchaus mit seiner M 1800-Schwester und anderen Topmodellen der Szene konkurrieren: Er wiegt weit über 300 Kilogramm, hat 1690 Millimeter Radstand und misst 2,41 Meter in der Länge. Angeschoben wird dieser Brocken von einem neu konstruierten, wassergekühlten 54-Grad-V2. Dieser allerdings – und das ist vielleicht mit Mittelklasse gemeint – kommt mit je einer obenliegenden Nockenwelle aus, wo die große M deren zwei verwendet, und außerdem ist er – so gehört sich das für gemütliche Cruiser – langhubig ausgelegt. Immerhin singen über seinen Kolben je vier Ventile den Einlass-Auslass-Kanon, und je zwei Zündkerzen entflammen das von einer Einspritzanlage mit doppelten Drosselklappen aufbereitete Gemisch. Bereits bei 2700 Touren soll das beachtliche maximale Drehmoment anliegen. Den massigen Rahmen für dieses klar gezeichnete Triebwerk bildet eine stählerne Doppelschleife, vorn arbeitet eine Upside-down-Gabel, hinten aktiviert die Dreieckschwinge ein Zentralfederbein. Beruhigend wirken angesichts des Gewichts die drei Scheibenbremsen in den Gussrädern.

Technische Daten Suzuki Intruder M 1500 (WVCU)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Motor
Bohrung/Hub 96,0 / 101,0 mm
Hubraum 1462 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,5
Leistung 59,0 kW ( 80,2 PS ) bei 4800 /min
Max. Drehmoment 126 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 108 mm
Reifen 120/70 ZR 18 , 200/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 290 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 275 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1690 mm
Lenkkopfwinkel 58,0 °
Nachlauf 129 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 716 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 550 kg
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h
Preis
Neupreis 11260 Euro
Anzeige

2009

Von einem neuen Mittelklasse-Cruiser war im Vorfeld der Herbstmessen die Rede, doch präsentiert hat Suzuki einen Boliden, der in seiner mächtigen Pracht durchaus mit den Topmodellen der Szene konkurrieren kann. Die neue M 1500 wiegt weit über 300 Kilogramm, hat 1690 Millimeter Radstand und misst 2,41 Meter in der Länge. Angeschoben wird dieser Brocken von einem neu konstruierten, wassergekühlten 54-Grad-V2. Dieser allerdings - und das war vielleicht mit Mittelklasse gemeint - kommt mit je einer obenliegenden Nockenwelle aus, wo die große M deren zwei verwendet, und außerdem ist er - so gehört sich das für gemütliche Cruiser - langhubig ausgelegt. Immerhin tanzen über seinen Kolben je vier Ventile, und je zwei Zündkerzen entflammen das von einer Einspritzanlage mit doppelten Drosselklappen aufbereitete Gemisch. Bereits bei rund 2500 Touren soll das beachtliche maximale Drehmoment anliegen. Den massigen Rahmen für dieses klar gezeichnete Triebwerk bildet eine stählerne Doppelschleife, vorn arbeitet eine Upside-down-Gabel, hinten aktiviert die Dreieckschwinge ein Zentralfederbein. Beruhigend wirken angesichts des Gewichts die drei Scheibenbremsen in den Gussrädern.

Technische Daten Suzuki Intruder M 1500 (WVCU)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Motor
Bohrung/Hub 96,0 / 101,0 mm
Hubraum 1462 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,5
Leistung 59,0 kW ( 80,2 PS ) bei 4800 /min
Max. Drehmoment 126 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 108 mm
Reifen 120/70 ZR 18 , 200/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 290 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 275 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1690 mm
Lenkkopfwinkel 58,0 °
Nachlauf 129 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 716 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 550 kg
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h
Preis
Neupreis 11260 Euro
Anzeige
Anzeige