SYM Mask 50

SYM Mask 50
Hersteller: SYM

2007

Dem Mask gebührt die Rolle der Eier legenden Wollmilchsau im SYM-Programm. Er ist recht groß, daraus resultiert ein ordentliches Platzangebot. Das geräumige Helmfach erklärt sich durch den unter dem Trittbrett liegenden Tank. Das größte Handicap des Mask, das er im Übrigen mit all seinen Fünfziger-Markenkollegen teilt, sind die mit 3000 Kilometern absurd kurzen Wartungsintervalle. Das treibt die Unterhaltskosten unnötig hoch. Davon abgesehen besteht die herausragendste Eigenschaft des Mask darin, dass er keine herausragenden Eigenschaften hat: Ausstattung und Funktion sind guter Durchschnitt.

SYM Mask 50

Zylinder/Takt 1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 2,9(4,0) kW(PS)

bei Drehzahl 6000/min

Leergewicht 97 kg

Sitzhöhe 770 mm

Vmax 45 km/h

Preis 1499 Euro
Anzeige

2004

Für einen kompakten City-50er ist der hübsche, auch als Mofa lieferbare Mask relativ geräumig – was bedeutet, dass man sich etwas weniger zusammenfalten muss als auf vergleichbaren Rollern wie Piaggio Zip oder Peugeot Vivacity. Sein sparsamer Zweitakter vibriert bei Vollgas und könnte am Berg mehr Mumm zeigen. Träge im Handling, aber zielgenau und stabil zeigt sich das komfortabel gefederte und angenehm straff gedämpfte Fahrwerk. Im Test enttäuschte die schwache Trommelbremse hinten, während die Doppelkolben-Scheibenbremse vorn ihre Sache ausgezeichnet machte. Licht und Verarbeitung des Mask sind tadellos.

SYM

Mask 50

Zylinder/Takt: 1/2

Hubraum: 49 cm³

Leistung: 2,6(3,5) kW(PS)

bei Drehzahl: 6000/min

Leergewicht: 99 kg

Sitzhöhe: 770 mm

Vmax: 47 km/h

Preis: 1799 Euro

2003

Das Topmodell unter den SYM-50ern ist der hübsche und sauber verarbeitete Mask. Das Platzangebot des Taiwaners genügt zwar nur für Menschen bis 1,80 Meter Größe, die aber halten es auf der bequemen Sitzbank lange aus. Der kräftige Zweitakter macht auch am Berg nicht schlapp, riegelt aber bei 47 km/h resolut ab. Hohe Fahrstabilität und träges Handling kennzeichnen das Zwölf-Zoll-Fahrwerk, die Federung fällt mit einer hart ansprechenden Gabel und einem schlappen Federbein hinten unharmonisch aus. Gutes Licht und ein externer Tankverschluss verdienen Lob, doch die Spiegel sind zu klein.

Zylinder/Takt	1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 2,6(3,5) kW(PS)

bei Drehzahl 6000/min

Leergewicht 99 kg

Sitzhöhe 770 mm

Vmax 47 km/h

Preis 1799 Euro
Anzeige
Anzeige