(Archivversion)

GP QATAR OKTOBER 2004
»Für mich steckt Gibernau hinter der Startplatz-Affäre. Er hat sich benommen
wie ein Kind, das seinen Schulkameraden beim Klassenlehrer verpetzt. Mit seinem Mechaniker, der nur deshalb berühmt ist, weil er letztes Jahr meine Federung
einstellen durfte, hat er Spion gespielt. Ich habe schon lange nach einem Grund gesucht, nicht mehr mit Sete reden zu müssen. Jetzt habe ich ihn.«

Nach der »Startplatz-Affäre« muss Rossi von ganz hinten starten und stürzt im Rennen bei
der Aufholjagd. Sieger Gibernau kann ihn in der WM-Wertung trotzdem nicht überholen

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote