Biaggi testet Midland-Renner Neues von Max

Foto: Midland
+++ UPDATE +++ Obwohl es in Silverstone regnete, genoss Max Biaggi den Test, bei dem er neun Runden drehte: "Das war eine faszinierende Erfahrung. Das schlechte Wetter machte es schwer, so dass ich heute nicht an die Grenzen gehen konnte, noch ein Test bei trockener Strecke wäre gut", sagte Biaggi nach seiner Fahrt. +++ Update Ende +++
Nach Motorradweltmeister Valentino Rossi schickt sich nun auch der von der Arbeitslosigkeit bedrohte Max Biaggi an, einen Formel 1-Renner zu testen. Der Italiener wird heute einen Midland F1 testen. Der 34-Jährige soll den Midland-Renner auf dem Kurs in Silverstone bewegen dürfen. Bereits am Dienstag hat der Römer eine Sitzprobe im Auto von Stammfahrer Christijan Albers unternommen.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel