BMW beim Erzbergrodeo Flieg zwei

Foto: Gargolov
Es ist zu spüren: BMW will mit der neuen HP2 (MOTORRAD 9/2005) bei den Offroad-Fans allen Ernstes Eindruck schinden. Dem Stapellauf bei der German Cross Country Champion-ship nahe Leipzig (Platz 18 von 33 Startern) folgt nun der Einsatz beim Erzbergrodeo in Österreich. Wobei die Münchner in der Steiermark mit wesentlich verstärktem Personalaufgebot antreten. Neben dem finnischen Stammfahrer Simo Kirssi setzen die Bajuwaren die amerikanische Dakar-Größe Jimmy Lewis sowie Offroad-Tausendassa und Stunt-Vizeweltmeister Christian Pfeiffer auf den 175 Kilogramm schweren Sport-Boxer.

Foto-Show: BMW HP2

Foto-Show: Erzberg 2004

KTM hält dagegen und schickt die Legenden Giovanni Sala und Alfie Cox auf der 950 Adventure gen Gipfel. Allerdings: Den Zweizylindern bleibt der im Stil des legendären Pikes-Peak-Bergrennens gehaltene 16 Kilometer lange Aufstieg, der so genannte Iron-Road-Prolog, am Donnerstag, den 26. Mai vorbehalten. Für das Hare Scramble, ein höchst anspruchsvolles Extrem-Enduro am Sonntag, sattelt die Zweizylinderfraktion wieder auf Singles um. Interessant: An besagtem Donnerstag bieten Hersteller und Veranstalter auch geführte Touren für jedermann auf der Piste des Prologs an. Weitere Infos unter www.erzberg.at .

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel