16 Bilder

BMW Motorrad: Rückkehr in den Straßenrennsport 24-Stunden-Einsatz in Le Mans

Foto: BMW
Drei Jahre nach dem Ende des Boxer-Cups trat am 22. April erneut ein BMW Motorrad Werksteam auf dem französischen Traditionskurs vor 90000 Zuschauern zum ersten von vier Rennen der diesjährigen Langstrecken-Weltmeisterschaft an. Nachdem die Zielflagge die 30. “24 Heures Moto“ in Le Mans beendete, überquerte kurz darauf Profi-Rennfahrer Rico Penzkofer die Ziellinie und sicherte damit dem Team BMW Motorrad Motorsport beim ersten Langstreckeneinsatz den 16. Rang in der Gesamtwertung.

Der Rennboxer auf der technischen Basis der BMW R 1200 S brachte die drei Fahrer ohne technische Probleme nach 776 Runden ins Ziel. Selbst Teamchef Berti Hauser hatte nicht damit gerechnet, dass sich der Sportboxer im Feld der überwiegend japanischen Supersportler so erfolgreich behaupten würde. Das 28-köpfige Team BMW Motorrad Motorrsport startet erneut am 7. und 8. Juli bei den “24 hores frigo del motociclismo 2007“ auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel