Dakar-Rallye: Vorschau Nur zwei deutsche Fahrer

Von den 230 Motorrad-Startern kommen lediglich zwei aus Deutschland: Michael Griep (46, Motorrad-Tourenveranstalter aus Pforzheim) und Norman Kronseder (41, Agrarwirt aus Regensburg). Beide sind keine Frischlinge, Kronseder startet zum zweiten Mal, Griep bereits zum dritten Mal. 2003 hatte Kronseder unfreiwillig für Schlagzeilen gesorgt, als 50 Kilometer vor dem damaligen Gesamtziel Sharm-el-Sheik in Ägypten von Auto-Pilotin Jutta Kleinschmidt gerammt und mit dem Ziel vor Augen aus der Rallye gekickt wurde. Griep hat es bereits zwei Mal geschafft, die Rallye erfolgreich zu beenden: 1994 fuhr er, übrigens als Teamkollege von Jutta Kleinschmidt, auf KTM auf Rang 18 und 2002 auf einer Touratech-BMW auf Platz 29. Zur aktuellen Dakar treten beide Deutsche je mit einer 65 PS starken KTM 660 Rallye Replika an.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote