Dakar-Rallye Griep arbeitet sich vor

Foto: KTM/Flechsig
Nach 5 Stunden, 2 Minuten und 55 Sekunden war der Pforzheimer Michael Griep heute im Ziel und hat sich damit von Gesamtrang 94 auf 46 vorgearbeitet. Sein Rückstand auf die Spitzenfahrer: 1.06,37 h.

Gewonnen hat die Etappe der Australier Andy Caldecott vor Marc Coma (Spanien) und Cyril Despres (Frankreich). Der bisherige Gesamtführende David Frétigné (Yamaha) verlor wegen eines Navigationsfehlers rund zehn Minuten und kam als Siebter ins Ziel. Damit übernimmt Coma die Gesamtführung vor Caldecott und Despres (alle KTM).

Der zweite deutsche Motorradfahrer, Norman Kronseder aus Regensburg, erreichte das heutige Tagesziel in Smara als 64ster. Die heutige Etappe war von ersten Ausfällen und Stürzen gekennzeichnet.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel