Dirk Raudies über Dirk Heidolf (Archivversion)

Dirk Raudies: Dirks Einstellung kommt mir ein bisschen deprimiert vor. Er muss kämpferisch an die Sache gehen, nur so geht’s vorwärts. Gleichzeitig muss er sich zu einer realistischen Selbsteinschätzung durchringen und abwägen: Wie stark bin ich, wo ist meine Zielsetzung, macht es noch Sinn, so viel Aufwand zu treiben? Man muss auch mit Verletzungen und Schmerzen umgehen können und das Beste daraus machen. Einfach die Zähne zusammenbeißen. Wobei für Dirk gilt:
Er beißt ja, zumindest, soweit es von seinen Möglichkeiten geht. Dann stürzt er. Deshalb schätze ich es für ihn umso schwieriger ein, vorwärts zu kommen.
Meine Prognose: ab und zu in den Punkten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel