Enduro-Weltmeisterschaft (Archivversion) KTM sammelt Titel

Erst die letzte der acht Enduro-WM-Veranstaltungen in Boussac/F brachte die Entscheidung, und sie fiel – zumindest, was die Fahrzeugmarke der neuen Weltmeister betrifft – wie 2005 aus: Totalerfolg für KTM. Der Brite David Knight, in der Enduro-3-Kategorie schon vor dem Frankreich-GP als Champion gekürt, fügte seiner bis dato makel-
losen Bilanz von 14 Siegen bei 14 Starts in diesem Jahr zwei weitere
Erfolge hinzu. Enduro-1-Titelaspirant Ivan Cervantes hatte sich auf der sehr nassen und schmierigen Piste dagegen entschieden, seinem elften Tagessieg des Jahres nachzujagen – Platz vier am ersten der beiden Tage reichten, um ihn zum zweiten Mal zum Weltmeister zu machen. In der Enduro-2-Klasse war Samuli Aro zunächst sehr nervös, konnte die Meisterschaft mit dem Sieg am Samstag aber für sich entscheiden. abs

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel