Erinnerung: Superbike-WM Eurosport sendet früher als geplant

Foto: Kel Edge
Wichtige Terminänderung für die Fans der Superbike-Weltmeisterschaft, die am kommenden Wochenende in Doha/Qatar ihren Saisonauftakt hat: Eurosport sendet die geplante einstündige Zusammenfassung der Highlights bereits am Sonntag abend ab 22:30 Uhr und nicht wie in den meisten Programmzeitschriften gemeldet erst nach Mitternacht.

Mit der Rückkehr der japanischen Werke, die ihre Vierzylinder-Superbikes zwar nicht in hochoffiziellen, aber dennoch direkt unterstützten Teams wie Winston-Ten-Kate-Honda mit den Fahrern Karl Muggeridge und Chris Vermeulen, Alstare-Corona-Extra-Suzuki (Troy Corser, Yukio Kagayama) oder Yamaha Motor Italia (Noriyuki Haga, Andrew Pitt) an den Start schicken, die seit Jahren andauerende Vorherrschaft des Ducati-Werksteams (James Toseland, Régis Laconi) zu brechen, dürfte die WM spannend wie lange nicht mehr werden. Weil mit Max Neukirchner auf der Honda Fireblade des österreichischen Klaffi-Teams wieder ein deutscher Fahrer in der Superbike-WM mitmischt, wird die WM 2005 für die Freunde des seriennahen Viertakt-Sports hier zu Lande um so interessanter.

Zusammen mit Lenz Leberkern wird MOTORRAD-Redakteur Michael Rohrer in bewährter Weise am Eurosport-Kommentatoren-Mikrofon sitzen – nach dem er seine hochaktuelle Reportage für MOTORRAD 6/2005 (erscheint am 4. März) abgeliefert hat. Die Rennen in Qatar finden übrigens bereits am Samstag statt. Aktuelle Ergebnisse sind auf der neu gestalteten offiziellen Homepage der Superbike-WM zu finden.

Superbike-WM

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote