Erzberg-Rodeo in Österreich (Archivversion) Nur Mut

Der Erzberg ist gewaltig, doch er vergibt seinen Fans. Die aktuelle Ausgabe spricht für sich: 1346 Starter, null Verletzte. Mut gefasst? Gut, denn selbst den Berg hochzuglühen reizt ungemein. Wobei das anspruchsvolle Hare Scramble nicht jedermanns Sache ist. Der Iron-Road-Prolog (zwei Mal hochfahren mit einer Wertung in sechs Klassen) kostet 75 Euro Nenngeld, Prolog plus Hare Scramble 135 Euro. Eine Lizenz ist nicht nötig. Nicht-Sportler mit eigener Maschine können beim gemeinsamen Gipfelsturm am Samstagabend bis auf die Spitze des Erzbergs fahren. Der Termin 2004: 10. bis 13. Juni. Kontakt, ASKÖ, Telefon 0043/6648200642, www.erzberg.at.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote