Foto-Show: MotoGP in Brünn/Tschechien Stoner siegt weiter

Casey Stoner musste sich vor nicht allzu langer Zeit noch den Spitznamen "Rolling Stoner" gefallen lassen – ein Tribut an die vielen Stürze des jungen Australiers in seinem ersten Jahr in der MotoGP. Nach der Sommerpause beim Rennen in Brünn schrieb Stoner jetzt das nächsten Kapitel der Erfolgsgeschichte, die das alte Klischee sicherlich schnell in Vergessenheit geraten lässt: Sein überlegener Sieg beim Großen Preis von Tschechien bedeutet einen großen Schritt in Richtung WM-Titel. Schließlich kam Verfolger Valentino Rossi, der das ganze Wochenende mit Reifenproblemen zu kämpfen hatte, nicht über einen siebten Platz hinaus. Damit führt der neue Ducati-Star in der Tabelle mit 60 Punkten Vorsprung vor Rossi.
Anzeige
Übrigens: Bob Dylan war 24 als er den Jahrhunderthit "Like a Rolling Stone" schrieb, Casey Stoner bleiben also noch rund zwei Jahre, um seine Version von "Rolling Stoner" zu vollenden. Seine erfolgreiche Karriere wird sicherlich länger dauern.

Gesellschaft auf dem Podium in Brünn bekam der WM-Leader von zwei sehr zufriedenen Amerikanern. John Hopkins fuhr mit seinem zweiten Platz ein weiteres hervorragendes Ergebnis für Suzuki in diesem Jahr ein – Teamkollege Chris Vermeulen wurde Fünfter. Und Nicky Hayden, seines Zeichens immerhin Titelverteidiger, auch wenn er aktuell auf dem zehnten Platz der WM-Tabelle liegt, konnte sich mit seinem dritten Platz wieder in der Spitze etablieren.

Vier Jahre Miss Rennstrecke: zum Starten auf ein Bild klicken

Die MotoGP-Saison 2007 im Überblick

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote