Foto-Show: MotoGP in Mugello Italienische Festspiele

Foto: 2snap
Sage und schreibe die vier ersten Plätze machten die italienischen Fahrer beim Großen Preis von Italien in Mugello unter sich aus. Die Dominanz von Valentino Rossi ist dabei ungebrochen: Nach einem packenden Rennen mit vielen Führungswechseln und spannenden Kämpfen um die Plätze gewann der Yamaha-Star dann doch relativ ungefährdet. Auf zwei kam ein wieder erstarkter Max Biaggi ein; doch für viele italienische Fans oder die Fans italienischer Motorräder gab es noch einen viel größeren Glückmoment: Erst im letzten Augenblick des Rennens war klar, dass Loris Capirossi seine Ducati aufs MotoGP-Podium fahren kann.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel