Foto-Show vom MotoGP-Rennen in Laguna Seca Heimsieg für Nicky Hayden

Foto: 2snap
Lokalmatador Nicky Hayden war der strahlende Sieger der nach elfjähriger Pause wieder ins amerikanische Laguna Seca zurückgekehrten Motorrad-Straßenweltmeisterschaft. Nachdem der Honda-Werkspilot bereits am Samstag erstmals in seiner Karriere die Pole Position herausfahren konnte, hofften die US-Fans natürlich auch auf einen Heimsieg ihres Landsmanns und sie wurden nicht enttäuscht. Hayden verwies seinen Landsmann Colin Edwards und den in der MotoGP-WM Führenden Valentino Rossi mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg auf die Plätze zwei und drei. Alexander Hoffmann kam mit seiner Kawasaki beim achten WM-Lauf auf den zwölften Rang.
Pech hatte der in der Gesamtwertung auf Platz zwei liegende Marco Melandri, der in der ersten Runde nach einem Sturz ausschied.
Für Aufregung im Fahrerlager sorgten die Sicherheitsmängel der Rennstrecke, die für 80 Prozent der Fahrer auch noch absolutes Neuland war. Einige der Piloten drohten sogar mit einem Boykott für das Rennen 2006, sollten die Probleme nicht behoben werden. Die Begeisterung bei den Fans - die Veranstaltung war am Samstag und Sonntag ausverkauft - zeigte jedoch, dass die Motorrad-Straßen-WM ihren Platz in den USA hat. Es ist damit zu rechnen, dass die monierten Mängel bis zum nächsten Jahr behoben sind.

Foto-Show vom Rennen in Laguna Seca.

Die MotoGP-Saison 2005 im Überblick:


Jerez/SpanienBerichtFoto-Show
Estoril/PortugalBerichtFoto-Show
Shanghai/ChinaBerichtFoto-Show
Le Mans/FrankreichBerichtFoto-Show
Mugello/ItalienBerichtFoto-Show
Barcelona/KatalonienBerichtFoto-Show
Assen/NiederlandeFoto-Show
Assen/NiederlandeAssen 2004Foto-Show
RückblickeMotoGP 2004MOTORRAD 2004
Grid GirlsAuswahl 2004Auswahl 2003

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel