Foto-Show vom Motorrad-Grand-Prix in China Überraschungsgast auf dem Podium

Foto: 2snap
Beim Motorrad-Grand-Prix in China stellte Valentino Rossi bei seinem ersten Regensieg auf Yamaha ein weiteres mal seine Extraklasse unter Beweis. Für die Überraschung schlechthin sorgte aber Ex-250-ccm-Weltmeister Olivier Jacque, der - nach achtzehnmonatiger Rennpause - als Ersatzfahrer für den verletzen Alex Hofmann auf der Kawasaki in grandioser Manier Platz zwei holte. Dabei kam der mäßig gestartete Franzose im Verlauf des Rennens sogar bis auf 1,7 Sekunden an Rossi heran und verwies sowohl Marco Melandri als auch Sete Gibernau auf die Plätze drei und vier.

Große Foto-Show vom Rennen in Schanghai.

Die bisherige Saison im Überblick:
Jerez/Spanien:
Heißer Kampf zwischen Rossi und Gibernau

Estoril/Portugal:
Die Show des Alex Barros

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel