Grand Prix compact - 125er- und 250er-Klasse (Archivversion) Kein Heimsieg

KTM-Pilot Kallio holte den 250er-Sieg, Pasini siegte für Aprilia im 125er-Rennen.

Toller fünfter Startplatz für Sandro Cortese, ein sen-sationeller sechster Rennrang für Stefan Bradl: Beim Portugal-GP ließen die deutschen Nachwuchspiloten ihr Talent aufblitzen. Allerdings wurde der Sturm und Drang der jugendlichen Helden in Japan wieder eingebremst. Cortese stürzte in beiden Rennen, Bradl im Regen von Mote-gi, wonach er wieder aufsprang und zur Eh-renrettung der schwer gerupften deutschen Fraktion wenigstens einen WM-Punkt rettete. Sonst gab es aus Japan nur Nieten zu vermelden: Hofmann von seinem d‘Antin-Ducati-Team gefeuert, Heidolf nach einer Runde gestürzt. Wenigstens hatte das KTM-Werk Erfolg: Mika Kallio gewann das 250er-Rennen. Der Achtelliter-Sierg ging an den Italiener Mattia Pasini.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel