Grand-Prix in Shanghai/China Die Farbe Rot ...

Foto: 2snap
... ist ein Symbol für Feuer und Energie. Beides hat die Ducati von Casey Stoner offensichtlich und auch noch einen Fahrer, der sie als Erste über die Ziellinie fährt. Mit seinem dritten Saisonsieg baut der Spanier seinen Vorsprung in der WM-Tabelle auf 15 Punkte aus. Valentino Rossi hatte nach einem Fahrfehler sieben Runden vor Ende keine Chance mehr, an Stoner heran zu fahren, ist aber mit dem zweiten Platz zufrieden. John Hopkins wurde Dritter, sein erster Podestplatz in seiner MotoGP-Karriere. Auch Alex Hofmann fuhr ein starkes Rennen. Nach einem schlechten Start kämpfte er sich auf den neunten Platz.
Anzeige
Rot dominierte auch in den kleineren Klassen. Bei den 125ern gewinnt Lukas Pesek mit seiner Derbi vor Hector Faubel und Esteve Rabat. In der Viertel-Liter-Klasse holt Jorge Lorenzo (Aprilia) seinen dritten Saisonsieg und führt deutlich die WM-Tabelle an. Alvaro Bautista geht in der Schlussphase des Rennens noch an Andrea Dovizioso vorbei und verweist ihn auf den dritten Platz. Weniger Glück hatte Dirk Heidolf, er musste nach einem Unfall das Rennen bereits in der zweiten Runde beenden.

Vier Jahre Miss Rennstrecke: zum Starten auf ein Bild klicken

Die MotoGP-Saison 2007 im Überblick

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel