Grand Prix Katalonien (Archivversion) D-Day

e BMW-Boxer-Cup Barth VierterEin Sturz in Le Mans Ende Mai zerstörte nicht nur Markus Barths Hoffnungen auf einen Laufsieg, sondern auch das schnelle Triebwerk seiner BMW R 1100 S. Alle Reparaturversuche quittierte der Motor mit hartnäckiger Leistungsverweigerung, weshalb der MOTORRAD-Pilot sich in Mugello und Barcelona jeweils mit vierten Plätzen und vorläufig mit dem vierten Platz in der Tabelle zufrieden geben musste. »Ich kann den schnellen Buben im Windschatten folgen, aber an Über-holen ist nicht zu denken«, erklärte Barth. In Barcelona musste er sich dem Schweizer Andy Hofmann um Sekundenbruchteile geschlagen geben – und mitansehen, wie der 48-Jährige die Führung in der Cup-Wertung an sich riss.e Tierfreund Capirossi Noch ein PSEine Genueser Tageszeitung berichtete unlängst von einem polnischen Pferd, das auf unerklärliche Weise in die italienische Hafenstadt geraten war und sich mit allen Vieren dagegen wehrte, als Containerfracht in Richtung eines sardischen Schlachthauses verschifft zu werden. Loris Capirossi und seine besonders tierliebe Frau Ingrid bewahrten den Findling vor seinem Schicksal und ließen ihn in den elterlichen Garten in Borgo Rivola bringen, wo er nun gemeinsam mit einem weiteren Pferd, einem Esel und zwei Ziegen ein friedliches Dasein fristet. »Ein zusätzliches PS kann man immer brauchen, auch wenn meine Ducati schon über 220 hat«, grinste Capirossi.e GP in Katar Nur bei Nacht?Carmelo Ezpeleta, Chef des WM-Promoters Dorna, und Naser Bin Khalifa Al-Ateiah, Präsident des Motorsportverbandes von Katar, unterzeichneten in Mugello einen Vorvertrag für einen Grand Prix in Katar, der Ende 2004 erstmals steigen soll. Bevor der geplante Fünf-Jahres-Vertrag besiegelt werden kann, muss allerdings noch eine Reihe kleinerer Hürden genommen werden: Erstens gibt es bislang keine Strecke. Zweitens ist es in dem Wüstenstaat des Mittleren Ostens derart heiß, dass Rennsport zu den gewohnten Tagesterminen unmöglich wäre. Die Organisatoren haben sich deshalb schon vorsorglich erkundigt, was die Komplettbeleuchtung der Renn-strecke für einen Nacht-Grand-Prix kosten würde.e Clarence Seedorf Star-Kicker als SponsorDort, wo normalerweise die Startnummer sitzt, tragen die 125er-Aprilia des Spaniers Alvaro Bautista und des Briten Christopher Martin das Fußball-Europapokal-Emblem. Teambesitzer ist nämlich kein Geringerer als Elite-Kicker Clarence Seedorf, der die begehrte Champions-League-Trophäe bereits mit Ajax Amsterdam, Real Madrid und dem AC Mailand erobert hat. Dass der farbige Mittelfeldstar mit den langen Rastalocken den Motorradnachwuchs unterstützt, begann als pures Hobby. Künftig will ersein Engagement sogar noch ausbauen.e PS-Verlust KTM und die KetteKTM-Konstrukteur Harald Bartol hatte sich schon lange gewundert, warum sein neues 125er-Motorrad in den unteren Gängen munter beschleunigte, oben raus aber immer zäher lief. Bei Tests wurden schließlich Antriebsritzel und Antriebskette als bremsende Übeltäter dingfest gemacht. Die Kombination hatte zuwenig Spiel, denn als Bartol die Regina-Kette versuchsweise durch ein Produkt von DID ersetzte und außerdem ein Yamaha-Ritzel statt der hauseigenen Spezialanfertigung einbaute, lief das Motorrad prompt um sechs km/h schneller. Roberto Locatelli wurde in Barcelona schon mal Zehnter.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote