Großer Preis in Barcelona/Spanien Schlacht um Katalonien

Foto: 2snap
Am vergangene Wochenende gastierte der MotoGP Zirkus in Barcelona/Spanien. Die Besucher wurden mit spannenden Rennen in allen Klassen verwöhnt. Gleich zu Beginn trumpfte in der 125 ccm Klasse KTM mit zwei Podiumsplätzen auf. Randy Krummenacher, der Schweizer Rooky, konnte auf Rang drei fahren, hinter Gabor Talmacsi auf Aprilia und dem überglücklichen Sieger Tomoyoshi Koyama, ebenfalls KTM.

Auch die 250 ccm Klasse bot den Fans großen Motorsport, Jorge Lorenzo, der die Klasse auf seiner Aprilia dominiert, fuhr auch bei seinem Heim-GP ein überragendes Rennen. Nur Alex De Angelis auf Aprilia und Andrea Dovizioso auf Honda konnten das Tempo des Weltmeisters mithalten, ihn aber nie ernsthaft in Bedrängnis bringen. So bleib es bis zum Schluss bei dieser Reinfolge. Der Schweizer Tom Lüthi kam nach einer guten Qualifikation auf Rang vier ins Ziel.
Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote