Großer Preis von Spanien Das Duell 2005?

Foto: 2snap
Die Saison ist eröffnet und hat gleich ein sehenswertes Ergebnis gebracht: Sete Gibernau hat beim ersten freien Training zum großen Preis von Spanien in Jerez die Bestzeit vorgelegt. Nur 86 Hundertstel dahinter: Weltmeister Valentino Rossi (Yamaha). Zumindest im ersten Schlagabtausch des Jahres sind damit die beiden Protagonisten vorn, die viele Experten als die heißesten Titelkandidaten in der MotoGP-Klasse sehen. Und wo ist Max Biaggi? Er beendete das Training als 15. – fast zwei Sekunden hinter Gibernau. Damit hat Irgendwie-auch-Werksfahrer Gibernau Endlich-bin-ich-die-Nummer-eins-Max nicht nur bei den Wintertests gezeigt, wo’s lang geht, sondern ihm auch beim ersten echten Zeitnehmen ordentlich einen eingeschenkt.

Besser lief’s im zweiten freien Training, in dem wieder Gibernau ganz vorne lag: Hier wurde Biaggi immerhin Sechster, was ihn allerdings auch nicht befriedigen dürfte, da Repsol-Honda-Kollege Nicky Hayden in beiden Durchgängen vor ihm lag.

Auch in diesem Jahr wird MOTORRADonline jeweils Montag nach dem Grand-Prix-Wochenende eine große Foto-Show mit allen Höhepunkten und den besten Bildern des Rennens zeigen. Nach dem Ausstieg von RTL können wir für die aktuelle Berichterstattung nur noch auf Eurosport verweisen.

Mehr zum Thema:
Termine der Straßen-WM
RTL sendet kein MotoGP
Rückblick: Jerez 2004
Foto-Show: Best of 2004
Foto-Show: Grid Girls 2004

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote