Hard Enduro Rallye Tag 3 der Red Bull Romaniacs

Foto: Samo Vidic
Nach drei Tagen und 500 Kilometern über fiese Uphills, rutschige Downhills, Singletrails und Vollgaspassagen wird es der Brite Graham Jarvis sein, der als Etappensieger und Gesamtführender in die letzte Etappe startet; gefolgt von Gerhard Forster und Chris Birch.

Der vorausgesagte Tag der Entscheidung sollte sich bewahrheiten: die Angreifer des Tages, Gerhard Forster (GER, BMW), Chris Birch (NZL, KTM), Graham Jarvis (UK, Sherco) und Frans Verhoeven (NED, KTM), behielten sich zwar gegenseitig im Auge, ohne jedoch eine Attacke zu wagen. Miese Sicht, eisige Kälte, leichter Regen und schlechter Empfang der Navigationsgeräte machten es den Enduristen in 2200 Meter Höhe nicht gerade einfach. Der Deutsche Gerhard Forster hatte nicht nur mit dem Wetter seine liebe Mühe: Den Servicepunkt erreichte er mit zerstörtem Getriebe im ersten Gang; auf Verhoeven, Birch und Jarvis hatte er bis dahin schon einige Minuten verloren. Dennoch reichte es noch für den obersten Podiumsplatz.

KTM-Werksfahrer Frans Verhoeven darf sich wohl als Pechvogel des Tages bezeichnen. Eigentlich war er drauf und dran seinen Zeitverlust vom ersten Tag wieder einigermaßen auszugleichen, doch auf Grund technischer Schwierigkeiten hat der Niederländer nun keine Chance mehr auf die vorderen Plätze.

„Kiwi“ Chris Birch gelang es nicht, sich Forsters Pech zu Nutze zu machen und Zeit im Gesamtklassement aufzuholen. Der 27-jährige Neuseeländer wird sich wohl damit zufrieden geben müssen, seinen dritten Platz aus dem Vorjahr einzustellen. Sherco-Treiber Jarvis konnte im Verlauf des Tages Boden gutmachen. Nun liegt der Brite 9:32 beziehungsweise 23:02 Minuten vor Forster und Birch.
Anzeige
Günther Gröbl
Der vierte Tag könnte den Fahrern leichter fallen, schließlich ist die Rennstrecke deutlich kürzer. Vor dem Ziel sind jedoch ordentliche Schrägen zu meistern, unter anderm die Anstiege zum „K2“ und dem „Wild Bear Mountain“, die einem den Zieleinlauf doch noch vermiesen könnten.
Das komplette Ergebnis und die besten Bilder des Tages sind auf www.redbullromaniacs.com zu sehen, inklusive Blogs und Livetracking der Fahrer.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote