Hofmann stärker verletzt Comeback erst in Mugello

Foto: 2snap
+++ UPDATE +++
Der Ärger könnte größer kaum sein: Eine genauere Untersuchung der verletzten Hand von Alex Hofmann hat ergeben, dass die Schäden größer sind als bisher angenommen. Die Ärzte haben dem Kawasaki-Fahrer jetzt auf jeden Fall eine längere Schonfrist verordnet. Konsequenz: Nach dem Startverzicht in Estoril, fallen auch die Läufe in Shanghai (1. Mail) und Le Mans (15. Mai) für Hofmann flach. Mit Olivier Jacque steht ein prominenter Ersatzmann für die beiden nächsten Rennen zur Verfügung.
+++UPDATE-ENDE +++

Während für Rossi-Herausforderer Sete Gibernau der Start in Estoril nicht mehr fraglich ist – seine Schulterverletzung nach dem Zusammenstoß mit Valentino Rossi in Jerez behindert ihn nach seinen eigenen Aussagen kaum -, muss schon vor dem Rennwochenende ein anderer Fahrer passen: Alex Hofmann muss seine Kawasaki parken, nachdem er bei einer Präsentationsfahrt in der Innenstadt von Estoril gestürzt war und sich dabei einen Bruch im Handgelenk zuzog.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel