Inside MotoGP: Roland Kern aus Brünn/Tschechien Startnummer-Tattoo und Sturzkönig

Foto: privat
Roland ist MotoGP-Mechaniker. Für MOTORRAD- und PS-Online berichtet er aus dem Grand-Prix-Fahrerlager. Das hat nicht immer was mit Motorradrennen zu tun, aber oft genug. Hier ist seine Mail aus Brünn.

Kann man sich vorstellen...

... dass sich ein Aleix Espargaro zu seinem 19. Geburtstag seine #41 auf die Innenseite des linken Unterarms tätowieren ließ? Auf meine Frage, was er mit seinem Tattoo zu gedenken tut, sollte er mal gezwungen sein mit der Nummer 1 auszurücken quittierte er mit einem breiten Lächeln ...

... dass Brünner Restaurants die Dreistigkeit haben auf die Rechnung eines Abendessens das nach Karte 116 gekostet hätte einfach mal 60 draufzuschlagen? Auf unsere Frage was das soll, bekamen wir zu hören es sei schließlich GP! Die 60 konnte der Kellner unter "Verluste" buchen ...

... dass sich die tschechische Polizei während eines GP im absoluten Kontrollwahn befindet? Unser spanischer Teamkoordinator kam auf dem Weg vom Hotel zur Strecke tatsächlich 3x in eine Alkoholkontrolle! Dabei beträgt die Wegstrecke nur ca 25 km ... ... dass die Atemalkoholkontrollgeräte der tschechischen Policie alles andere tun als zu funktionieren? Trotzdem sollte man sich nicht darauf verlassen ...

... dass Sturzkönig Randy de Puniet Teamchef Lucio Cecchinello mit seiner Stürzerei an den Rand des Ruins bringt? Kein Wunder, kostet auch ein Bremshebel schon mal gute 800?! Von dem Rest der am Bremshebel angeschraubt ist ganz zu schweigen ...

... dass wir mit unserer Brustschwachen Yamaha TZ überhaupt nicht traurig sind, wenn es regnet? Allerdings kamen wir in Brno in einen Interessenkonflikt, weil es immer wieder kaum zu glauben ist, welch hübsche und attraktive Frauen sich in dicke Klamotten ob der Nässe und herbstlicher Temperaturen hüllen müssen. Zum Glück war am Sonntag Sonnenschein satt ...

... dass aufgrund der "langweiligen" Rennen in der MotoGP Klasse über Einheitsreifen nachgedacht wird? Die Verantstalter erwarten finanzielle Angebote der beiden Reifengiganten Michelin und Bridgestone um den Ausrüster spielen zu dürfen. Sich damit die Taschen vollzumachen dürfte aus japanischer Sicht zumindest nicht klappen, denn die haben ohne Konkurrenz kein Interesse an der MotoGP ...

Inside MotoGP: Roland Kern berichtet aus der Boxengasse

Anzeige
... dass Toni Elias sein Abendessen am Samstag in unserer Hospitality hatte? Somit erklärt sich sein famoser 2. Platz im Rennen von selbst. Leider habe ich damit mein Speedgeheimnis auch preisgegeben.... (Anm d. Autors: ich wurde bei einem Rennen in der Sommerpause in Mugello 3.!)

So, das war's von mir aus Brno. Ich selbst werde nächstes Wochenende auch in Brno ein Hobbyrennen fahren und dort ordentlich aufzünden bevor Misano an der Reihe ist.

Roland

Vier Jahre Miss Rennstrecke: zum Starten auf ein Bild klicken

Vier Jahre Miss Rennstrecke: zum Starten auf ein Bild klicken

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote