Max Biaggi schwer verletzt Supermoto-Unfall

Foto: 2snap
Max Biaggi ist bei beim Training für seinen Wild-Card-Start bei der Supermoto-WM am vergangenen Sonntag schwer gesürtzt und zog sich einen Trümmerbuch des linken Waden- und des Sprungbeins zu. Der 33-jährige Honda-Pilot wird voraussichtlich bereits am Dienstag in einer Spezial-Klinik in Lyon operiert werden. Nach ersten Meldungen ist die Verletzung so schwer, dass Biaggi mehrere Wochen pausieren muss. In diesem Jahr wurde der Römer, der seit über zehn Jahren zu den Top-Fahrern gehört, dritter in der WM (MotoGP). Noch ist nicht abzusehen, welche Auswirkungen der Sturz auf seine Karriere haben wird, denn eigentlich sollte er ab Ende November an der Entwicklung der Werks-Honda des Jahrgangs 2005 arbeiten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote