Millionen-Strafe für Alex Barros Straf-Tat

Foto: Wolf
Alex Barros fährt 2005 eine gute Saison. Die juristische Schlacht gegen seinen früheren Arbeitgeber, den spanischen Altadis-Konzern, hatte er jetzt aber trotzdem mit Glanz und Gloria verloren: Ein Pariser Schiedsgericht verdonnerte den Brasilianer zu einer Strafzahlung von 2,9 Millionen Dollar zuzüglich 3,85 Prozent Zinsen ab November 2003, außerdem 70 Prozent der Gerichtskosten in Höhe von 150000 Dollar sowie die Anwaltskosten von Altadis in Höhe von 180000 Dollar, weil er seinen Zwei-Jahres-Vertrag mit Gauloises-Yamaha Ende 2003 gebrochen hatte und zu Repsol-Honda übergelaufen war.

Die MotoGP-Saison 2005 im Überblick:


Jerez/SpanienBerichtFoto-Show
Estoril/PortugalBerichtFoto-Show
Shanghai/ChinaBerichtFoto-Show
Le Mans/FrankreichBerichtFoto-Show
Mugello/ItalienBerichtFoto-Show
Barcelona/KatalonienBerichtFoto-Show
Assen/NiederlandeAssen 2004Foto-Show
Laguna Seca/USABerichtFoto-Show
Donington/GBBerichtFoto-Show
Sachsenring/DBerichtFoto-Show
Brünn/CZBerichtFoto-Show
RückblickeMotoGP 2004MOTORRAD 2004
Grid GirlsAuswahl 2004Auswahl 2003

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote