MotoGP-Rennen in Doha/Katar Auftakt der Straßen-WM

Foto: 2snap
Das erste Rennen, die ersten Sieger, die ersten Eindrücke – die Saison 2007 verspricht spannend zu werden. Der frisch verheiratete Australier Casey Stoner konnte die Stärken seiner neuen Werks-Ducati ausspielen, trotzte dem Druck von Valentino Rossi und fuhr seinen ersten MotoGP-Sieg nach Hause. Insgesamt herrschte Vielfalt an der Spitze: Auch Honda und Suzuki waren mit Dani Pedrosa und John Hopkins vorne mit dabei. Nicht so in den beiden unteren Klassen. Dort dominierte Aprilia. Bei den 125ern landete Hector Faubel mit einer Aprilia auf Platz eins und in der Viertelliterklasse, hier wurden die ersten vier Plätze von Aprilia-Fahrern belegt, zeigte Jorge Lorenzo, seine Ambitionen auf einen weiteren WM-Titel. Doch die Konkurrenz ist stark. So landete Thom Lüthi bei seinem Debüt in der 250er-Klasse gleich auf Platz vier. Was genau passierte, lesen Sie in der Foto-Show vom Rennen.
Anzeige
Anzeige

Vier Jahre Miss Rennstrecke: zum Starten auf ein Bild klicken

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel