MotoGP-Saison 2007 Gibernau steigt aus

Foto: 2snap
Dass Sete Gibernau einer der Großen des Motorrad-Rennsports ist, steht außer Frage: Nicht viele können auf zwei Vizeweltmeisterschaften auf Ihrem Konto verweisen – dabei vom Superstar Valentino Rossi geschlagen zu werden, ist auch keine Schande. Die Vizetitel wurden jedoch 2003 und 2004 errungen – und das ist in der schnellen und schnelllebigen Rennsportwelt eine kleine Ewigkeit her. 2005 mit Honda und 2006 mit Ducati blieben – auch verletzungsbedingt – die großen Erfolge aus. In der kommenden Saison wird Gibernau im Ducati-Werksteam durch Ex-Rookie Casey Stoner ersetzt. Und da alle anderen guten Teamplätze bereits vergeben sind, hat der Spanier jetzt die Konsequenzen gezogen und seinen Rücktritt vom Rennsport verkündet. Ein Verfahren à la Max Biaggi – ein Jahr aussetzen und dann in der Superbike-WM ein Comeback versuchen hat – ist auch unwahrscheinlich, da Gibernau eben nicht um jeden Preis weiterfahren wollte. Dies wäre auch erst im übernächsten Jahr realisierbar. Warten wir also ab – denn das ist bereits auch wieder eine kleine Ewigkeit.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel