MotoGP-Saison 2007 Gibernau steigt aus

Foto: 2snap
Wohin geht die Reise für Gibernau? Zumindest mit Ducati geht sie 2007 nicht weiter.
Wohin geht die Reise für Gibernau? Zumindest mit Ducati geht sie 2007 nicht weiter.
Dass Sete Gibernau einer der Großen des Motorrad-Rennsports ist, steht außer Frage: Nicht viele können auf zwei Vizeweltmeisterschaften auf Ihrem Konto verweisen – dabei vom Superstar Valentino Rossi geschlagen zu werden, ist auch keine Schande. Die Vizetitel wurden jedoch 2003 und 2004 errungen – und das ist in der schnellen und schnelllebigen Rennsportwelt eine kleine Ewigkeit her. 2005 mit Honda und 2006 mit Ducati blieben – auch verletzungsbedingt – die großen Erfolge aus. In der kommenden Saison wird Gibernau im Ducati-Werksteam durch Ex-Rookie Casey Stoner ersetzt. Und da alle anderen guten Teamplätze bereits vergeben sind, hat der Spanier jetzt die Konsequenzen gezogen und seinen Rücktritt vom Rennsport verkündet. Ein Verfahren à la Max Biaggi – ein Jahr aussetzen und dann in der Superbike-WM ein Comeback versuchen hat – ist auch unwahrscheinlich, da Gibernau eben nicht um jeden Preis weiterfahren wollte. Dies wäre auch erst im übernächsten Jahr realisierbar. Warten wir also ab – denn das ist bereits auch wieder eine kleine Ewigkeit.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote