MotoGP-Saison 2007 Stoner fährt Ducati

Foto: 2snap
In diesem Jahr in die MotoGP eingestiegen, im nächsten Jahr mit einem Werksteam unterwegs: LCR-Fahrer hat bei Ducati unterschrieben und wird in der kommenden Saison einen roten Renner fahren. Damit wird dem erfahrenen Loris Caprossi ein junger Fahrer an die Seite gestellt, dem vielleicht die Zukunft gehört. Stoner, 250er-Vizeweltmeister von 2005, freut sich selbstverständlich über die neue Herausforderung – nicht zuletzt, weil die 800-Kubik-Desmosedici bei den bisherigen Tests eine herausragende Figur abgegeben hat. Der Australier kann also hoffen, mit einem sehr konkurrenzfähigen Bike in der nächsten Saison vorne mit dabei zu sein. Artig bedankte sich Stoner außerdem bei Lucio Cecchinello, der ihm mit seinem neuen Team LCR den Einstieg in die Königsklasse ermöglicht hatte. Auf Stoner folgt Carlos Checa, der vom Yamaha-Satelliten-Team Tech 3 zu Honda wechselt.

Das MotoGP-Finale steigt am kommenden Wochenende in Valencia – verpassen Sie nicht die Foto-Show mit dem Rückblick am Montag danach hier auf MOTORRADonline.

Die MotoGP-Saison 2006 im Überblick

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel