News (Archivversion)

+++ Dani Pedrosa holte zwar die Pole Position, Casey Stoner aber das M3-Coupé, das BMW für den in der Summe aller 18 Grand-Prix-Trainingsschnellsten ausgelobt hatte. »Letztes Jahr war ich einer der Langsamsten – jetzt der Schnellste zu sein macht mich stolz«, erklärte Stoner, der ein Auto seines Team-Sponsors Alfa Romeo steuert und den BMW seiner Frau Adriana schenken will. »Gute Idee«, freute sich die 19-Jährige. »Den Führerschein habe ich seit drei Jahren, weil man in Australien mit 16 Auto fahren darf.« +++
+++ Carmelo Ezpeletas Idee der Einheitsreifen für die MotoGP-Klasse ist wieder vom Tisch, die Hersteller genießen sogar künftig wieder mehr Freiheiten. So wurde die Anzahl der Slicks pro Fahrer und Wochenende von 31 auf 40 erhöht (18 Vorder- und 22 Hinterreifen), außerdem dürfen die Hersteller einen GP-Kurs ihrer Wahl als Teststrecke nominieren, auf dem sie nach dem dortigen WM-Lauf maximal vier Tage testen können. +++

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote