Premiere auf DSF (Archivversion)

Satte 15 Stunden TV-Übertragung, ein unermüdlicher Kommentator Edgar Mielke, der am Trainingssamstag von 16.30 Uhr bis Mitternacht fast ununterbrochen in seiner Kabine schwitzte, in der Boxengasse zwei eigene Kamerateams sowie die Moderatoren Andrea Kaiser, Wolfgang Rother und Alex Hofmann, schließlich noch ein improvisierter Notsendeplan wegen des verschobenen MotoGP-Rennens – das Deutsche Sportfernsehen (DSF), seit diesem Jahr exklusiver TV-Berichterstatter von der Motorrad-Straßen-WM für Deutschland, zog zum Saisonstart alle Register (siehe auch Interview auf Seite 134). Kritiker hatten im Vorfeld befürchtet, dass die bisher von Eurosport gelieferte Qualität beim DSF nicht erreicht werden kann. Wie hat es den MOTORRAD-Lesern gefallen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: leserbriefe_mrd@motorpresse.de

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel