Rahmenprogramm (Archivversion)

Die traditionellen GP-Klassen bis 250 und 125 cm³ wurden über die Jahre gegenüber dem Hauptevent MotoGP massiv abgewertet und präsentieren sich heute ganz klar als Aufstiegsleiter für talentierte Fahrer. Die kleinen Klassen haben wesentlich weniger Trainingszeit zur Verfügung als die Königsklasse, bei den 125er gibt es dazu ein Alterslimit von 28 Jahren. Und als Unterbau der 125er läuft seit dem Vorjahr noch der Red-Bull-KTM-Rookies-Cup, in dem Fahrer schon ab 13 Jahren erste GP-Luft schnuppern können.

Die Superbike-WM ist bereits vom Grundkonzept deutlich hierarchischer aufgestellt. Hinter der Top-Klasse kommt die Supersport-WM für 600er-Maschinen und dann der FIM-Cup Superstock 1000 auf Serienmaschinen für Fahrer unter 25, die Superstock-600-EM mit Alterslimit 23 sowie der European-Suzuki-GSX-R-750-Markencup, Altersgrenze 24.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote