Rossi zu Besuch bei Yamaha Neues für den Fuhrpark

Foto: Yamaha
Weil Siegen auf Yamaha soviel Spaß macht, erzählt Rossi gerne nochmal, wie er's gemacht hat.
Weil Siegen auf Yamaha soviel Spaß macht, erzählt Rossi gerne nochmal, wie er's gemacht hat.
Begeisterung auf beiden Seiten: Management und Angestellte der Yamaha-Zentrale in Iwata freuen sich über den Besuch des wahrscheinlich bekanntesten Yamaha-Angestellten, Valentino Rossi. Und der freut sich auch: Der Serien-Sieger bekommt zur Belohnung dafür, dass er die zwölfjährige, weltmeisterlose Durststrecke bei Yamaha beenden konnte, vom Chef persönlich ein Exemplar des Weltmeistermotorrads geschenkt. Jetzt kann sich Rossi also eine YZR-M1 in die Garage stellen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote