Saisonstart Straßen-WM 2007 Yamaha-Team dominiert in Katar

Foto: 2snap
Der Kampf um die WM-Krone 2007 hat begonnen. Da das Rennen in Katar bereits am Samstag gestartet wird, wurden heute die ersten beiden freien Trainings in der MotoGP-Klasse gefahren. Auch wenn dies nur ein erster Fingerzeig ist: Das Yamaha-Team schein zu dominieren. In der ersten Session fuhren Colin Edwards und Valentino Rossi noch die Plätze eins und drei ein – Edwards vor Rossi -, im zweiten Durchgang sorgten sie dann für klare Verhältnisse: Rossi eins, Edwards zwei. Stark fuhr auch Casey Stoner mit seiner Ducati, dem die Strecke in Katar sehr liegt: Er konnte die Plätze zwei und drei erobern. Wie sieht es mit dem Team des Weltmeisters aus, was machte Honda? Dani Pedrosa schlug sich achtbar, aber nicht überragend (Plätze neun und sechs), aber für Nicky Hayden lief es katastrophal, falls er nicht mit einem Pokerspiel verblüffen will: Über die Positionen 16 und 15 kam der Amerikaner in der Zeitentabelle nicht hinaus. Am unteren Ende der Rangliste fällt auf, das Tech 3 Yamaha – man hat in diesem Jahr von D'Antin-Ducati die Dunlop-Reifen geerbt – Probleme hat: Das neue Ilmor-Team, in den Winter-Tests noch abgeschlagen, ist ein ernster Gegner und konnte zumindest teilweise die rote Laterne abgeben.
Anzeige
Richtig spannend wird es morgen mit dem Qualifying und natürlich mit dem Rennen am Samstag. Am kommenden Montag gibt es dann hier auf MOTORRADonline den großen Foto-Rückblick aufs Rennwochenende.

Vier Jahre Miss Rennstrecke: zum Starten auf ein Bild klicken

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel