So sehen Sieger aus (Archivversion)

Marco Simoncelli fuhr im Viertelliter-Wettbewerb am Sachsenring erstmals die mit der Aprilia baugleiche offizielle Gilera-RSA-Werksmaschine, gewann überlegen und stieß KTM-Star Mika Kallio vom Thron der Weltmeisterschaftsführung. Derzeit kann sich der Italiener kaum retten vor lukrativen Angeboten. Das Größte an Simoncelli ist jedoch sein prachtvoll in alle Himmelsrichtungen sprießender Lockenkopf, der ihn wie ein Hippie schönster Flower-Power-Zeiten aussehen lässt. „Mich interessiert nur eins: Welche Helmgröße hat Simoncelli?“ kam der schlagfertige Colin Edwards bei der Trainings-Pressekonferenz am Samstag allen Fragestellern zuvor.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel