Steve Jenkner (Archivversion)

Fahrerisch ist mir der Umstieg von der 125er- in die 250er-Klasse leicht gefallen. Du fährst mit der 250er zwar spitzer und eckiger, kannst mit dem Gasgriff Drifts auslösen. Trotzdem ist das Motorrad eine Aprilia, vom Gefühl fürs Fahrwerk her ebenso wie beim Motorcharakter. Nur dass der eben zwei Zylinder hat – und dementsprechend schiebt. Ob man mit unserer Kit-Maschine
ein Werksmotorrad schlagen kann, muss sich zeigen. Wenn ich mit der Einstellung an den Start gehe, dass ich gegen 13 Werksmaschinen
keine Chance habe, werde ich von vornherein 14. Ich will bester Privatfahrer werden und 2006 auf einer Werksmaschine antreten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote