Straßen-WM: Niederlande-GP Foto-Show aus Assen

Nicht nur das Wetter hielt am Wochenende Überraschungen beim Rennen in Assen bereit. War das Training noch im Regen abgelaufen, konnten sich die Fahrer am Samstag unerwartet über trockene Bedingungen freuen. Dieser Umstand sollte für einige Überraschungen sorgen, schließlich hatten viele Michelin-Fahrer im Nassen in letzter Zeit Probleme.

Eine solche Überraschung gelang Valentino Rossi, der in einem großartigen Rennen vom elften Startplatz bis an die Spitze fuhr. Nur wenige Runden vor Schluss ging er am führenden Casey Stoner vorbei und sichert sich den Sieg. Eine weitere Überraschung liefert Nicky Hayden der erstmals in dieser Saison auf das Podium fuhr und Dritter wurde. Auch Alex Hofmann fuhr ein sehr gutes Rennen landete am Ende auf Rang acht. Nur wenig Überraschungen hielten die 250er-Klasse bereit. Der Spanier Jorge Lorenzo zeigte nach seinem Sturz im letzen Rennen wieder, dass er Weltklasse hat und fuhr einen Start-Ziel-Sieg ein. Zweiter wurde Alex de Angelis, der zum Rennende noch bis auf wenige Sekunden an Lorenzo heran fuhr, diesen jedoch nicht mehr ernsthaft bedrängen konnte. Dritter wurde Alvaro Bautista. Dirk Heidolf konnte auf Rang 16 fahren, der Schweizer Tom Lüthi schied durch einen Defekt aus.

Die MotoGP-Saison 2007 im Überblick

Anzeige

Vier Jahre Miss Rennstrecke: zum Starten auf ein Bild klicken

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote