Superbike-WM am Lausitzring Haga verkürzt WM-Rückstand

Foto: 2Snap
Nach den beiden Rennen am Eurospeedway Lausitz hat WM-Leader James Toseland wichtige Punkte auf seinen japanischen Verfolger Noriyuki Haga eingebüßt. Haga konnte das erste Rennen klar für sich entscheiden und wurde im zweiten Lauf Zweiter. Für Toseland reichte es nur für die Plätze neun und vier.

Anzeige
Foto: 2Snap
Bis Rennmitte sah Troy Bayliss als sicherer Sieger des ersten Rennens aus, er konnte sich von der Konkurrenz bereits in der ersten Runde deutlich absetzen, seine Reifen verloren aber durch die zu schnelle Anfangsphase zunehmend an Grip, sodass er sich letztendlich auch Corser und Biaggi geschlagen geben musste. Polesitter Nieto wurde bis auf den siebten Rang durchgereicht. Max Neukirchner belegte einen hervorragenden fünften Platz, als sein Rennen wie bei Martin Bauer durch einen Sturz frühzeitig beendet wurde.

Anzeige
Foto: Motzek
Im zweiten Rennen lies es Bayliss langsamer angehen und schonte seine Reifen, was ihm den Sieg vor Haga, Toseland und Biaggi bescherte. Max Neukirchner erreichte das Ziel als Neunter, Martin Bauer belegte Rang 17.

Nach dem wechselhaften Wetter am Freitag und Samstag sahen die knapp 50000 Fans zwei trockene, hauptsächlich sonnige, Rennen, durch die Yamaha-Pilot Haga seinen WM-Rückstand auf 21 Punkte zu Toseland verringern konnte.

Ergebnisse

1. Rennen:

1. Haga
2. Biaggi
3. Corser
4. Bayliss
5. Rolfo
6. Laconi
7. Nieto
8. Lanzi
9. Toseland
10. Muggeridge


2. Rennen:

1. Bayliss
2. Haga
3. Biaggi
4. Toseland
5. Corser
6. Xaus
7. Rolfo
8. Nieto
9. Neukirchner
10. Muggeridge

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote