Suzki-GSX-R-European-Cup 2008 Freifahrtschein: jetzt bewerben

Foto: 2snap
Dominic Lammert – der Name steht spätestens seit dem Jahr 2007 für eine Erfolgsgeschichte. In der IDM Superbike holte 19-Jährige als jüngster Fahrer im Feld seinen ersten Sieg und belohnte damit das Vertrauen, das Suzuki-Deutschland-Chef Bert Poensgen in ihn gesetzt hatte, als er Lammert einen Vertrag für die IDM Superbike 2008 im Team Suzuki International Europe zur Unterschrift vorlegte. Damit nicht genug. Nach dem fünften von sechs Rennen zum Suzuki-GSX-R-European-Cup führte Lammert die Zwischenwertung an. Beim großen Finale am 7. Oktober in Magny-Cours/F reicht Lammert ein zweiter Platz hinter dem französischen Lokalmatador Emeric Jonchiere, der als Tabellenzweiter ins Rennen gehen wird, um den Titel nach Deutschland zu holen.
Anzeige
Foto: 2snap
Was den GSX-R-European-Cup angeht, wird die Erfolgsgeschichte auch 2008 fortgeschrieben. Erneut wird der Markenpokal, der auf identischen Suzuki GSX-R 750 im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft ausgefahren wird, von Suzuki International Europe und MOTORRAD unterstützt. Wie in den beiden vergangenen Jahren suchen wir vier junge Talente, die den Mumm haben, sich der internationalen Herausforderung zu stellen. Einzige Bedingungen: Sie dürfen maximal 23 Jahre alt sein und sollten ein überschaubares Budget für die Reise zu den Rennen aufbringen können – dieses Jahr fanden die Wettbewerbe in Spanien, Holland, England, Italien, Deutschland und Frankreich statt. Alles Weitere wird kostenlos zur Verfügung gestellt: Rennmotorrad, Fahrerausrüstung, Mechaniker und Verpflegung vor Ort. Die Fahrerlageratmosphäre mit direktem Kontakt zu den Profis der Superbike-WM gibt's gratis obendrauf.

Bewerbungen werden ausschließlich online entgegengenommen, der Link oben führt direkt zum Bewerbungs-Fragebogen. Aus allen bis zum 19. Oktober 2007 eingegangenen Zuschriften wählt eine Jury aus Mitarbeitern von Suzuki Europe International und der Redaktion MOTORRAD die Kandidaten aus, die von der Papierform her am besten für die Aufgabe geeignet sind. Sie werden zu Sichtungsfahrten am 8. November auf dem Pannoniaring in Ungarn eingeladen, nach denen die endgültige Entscheidung über die Vergabe der vier Freifahrtscheine für den Cup fällt.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel