Suzuki-GSX-R-European-Cup (Archivversion) Hafeneger verpasst Vizetitel

Weniger als acht Zehntelsekunden fehlten Philipp Hafeneger, um Vizemeister des Suzuki-GSX-R-European-Cup zu werden. Jetzt muss er trotz Punktegleichstand dem Österreicher René Mähr den Vortritt lassen.

Dass sich der frisch gekrönte Superstock-600-Europameister Xavier Simeon den Gesamtsieg im Suzuki-GSX-R-Europa-Cup beim Finale noch nehmen lassen würde, war kaum zu erwarten: Drei Siege, ein zweiter Platz und lediglich ein Ausfall durch Sturz standen vor dem Rennen in Magny-Cours für den Belgier zu Buche, die eindeutig beste Zwischenbilanz der gesamten Konkurrenz. Gleich in der zweiten Runde verdrängte Simeon den in der
Tabelle zweitplatzierten Österreicher René Mähr von der Spitze, gab die Führungsposition bis ins Ziel nicht mehr ab und sicherte sich den Titel so mit überzeugenden 47 Punkten Vorsprung. Dass der
Abstand zu seinen Kollegen derart groß wurde, lag freilich auch daran, dass Mähr nach drei Runden
mit Kupplungsschaden ausgefallen war. Was über-raschend Philipp Hafeneger, den Chef des deutschen Teams, ins Geschäft um den Vizetitel brachte. Die Punkte für Platz zwei hätte Hafeneger gebraucht, um Mähr in der Wertung zu überholen. Doch auf die hatte es auch der Brite Tom Sykes abgesehen. Noch in der letzten Schikane vor der Zieldurchfahrt ritt Hafeneger eine Attacke gegen Sykes, aber der touchierte ihn und schubste ihn dabei so weit von der Ideallinie, dass Hafeneger beinahe unfreiwillig in die Boxengasse eingebogen wäre. Dem Deutschen, der nach seinem Sturz beim IDM-Finale mit gebrochenen Fingern am Start war, reichte es zu Platz vier hinter Simeon, dem Wild-Card-Fahrer Kenny Foray und Sykes – und zum Punktegleichstand mit Mähr. Dank besserer Einzel-resultate darf der sich nun Vizemeister nennen.
Auch für die Saison 2007 suchen Suzuki Deutschland und MOTORRAD drei Nachwuchsfahrer, die sich zutrauen, auf identischen Suzuki GSX-R 750
im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft gegen internationale Konkurrenz anzutreten. Informationen zur Bewerbung gibt es ab sofort im Internet unter www.motorradonline.de/gsxrcup. abs
Suzuki-GSX-R-European-Cup: 1. Xavier Simeon (B), 11 Runden (48,521 km) in 19.43,272 min (Schnitt 147,621 km/h); 2. Kenny Foray (F), 1,155 sek zurück; 3. Tom Sykes (GB), +1,753; 4. Philipp Hafeneger* (Solingen); 5. Ian
Lowry (GB); 6. Roman Stamm (CH); 7. Anthony Delhalle (F); 8. Salvador Cabana (E); 9. Augustin Perez (E); 10. Stéphane Gallis (F); ... 16. Matti Seidel* (Zschopau); 17. Gero Placheta* (Köln); ... 19. Marketa Janakova* (CZ).

Cup-Endstand nach sechs Läufen: 1. Simeon (120 Punkte); 2. René Mähr (A) und Hafeneger (je 73); 4. Delhalle (67); 5. Simone Castellani (I/57); ... 16. Janakova (18); ... 18. Seidel (15); 19. Placheta (8).

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel