Suzuki Night of the Jumps Freestyle-Spektakel

Foto: Olives Franke
Back Flip, Lazy Boy, Stripper oder Superman Seatgrab – die waghalsigsten Sprünge der Freestyle-Motocrosser sind bei der Suzuki Night of the Jumps am 14. Oktober in der KölnArena zu sehen. Dabei treten zwölf der besten Fahrer der Internationalen Freestyle Motocross Federation (IFMXF) bei Weltmeisterschaftsläufen an. Die Nacht beginnt bereits um 17 Uhr mit der Möglichkeit, das Fahrerlager zu besichtigen. Nach der explosiven Präsentation der Strecke mit Pyrotechnik um 18.30 Uhr kämpfen die Fahrer um den Einzug ins Finale der Kategorie Freestyle. Beim folgenden Whip Contest wird der Pilot mit dem besten Whip, dem Sprung, der den Freestyle-Sport begründet hat, ermittelt. Nach der Pause geht es um 20.30 Uhr mit der Disziplin Hochsprung weiter. Höhepunkt: Finale im Freestyle. Eintrittspreise: ab 45 Euro. Mehr Informationen im Internet: www.ifmxf.com.
Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel